Neue Märkte

Neue Märkte

Der Schritt in ausländische Märkte birgt Risiken für jedes Unternehmen. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ‚ticken‘ häufig anders. Die Suche nach zuverlässigen Partnern und Zulieferern stellt in vielen Ländern eine Herausforderung dar, und qualifiziertes Personal ist oftmals Mangelware. Die GIZ berät und begleitet Unternehmen bei diesen und anderen Herausforderungen und entwickelt mit ihnen Geschäftsmodelle, die Nachhaltigkeit fördern.

Innovative Geschäftsmodelle

Bisher standen die Menschen am unteren Ende der Einkommenspyramide kaum im Fokus der Unternehmen. Sie haben jedoch eine große Kauf- und Investitionskraft. Um dieses Potenzial in den einzelnen Branchen zu heben und die sich daraus ergebenden Chancen für Unternehmen aufzuzeigen, führt die GIZ im Auftrag des BMZ regelmäßige Studien durch und stellt die Ergebnisse zur Verfügung. Sie organisiert Branchendialoge, an denen sich Unternehmen beteiligen können.

Weiterlesen

Emerging Market Multinationals

Die GIZ entwickelt Formate, um gemeinsam mit multinationalen Unternehmen aus  Schwellenländern/ Emerging Market Multinationals Nachhaltigkeit bei internationalen Direktinvestitionen zu fördern.  Neben einer ersten Studie, die Chancen identifiziert, konzipiert die GIZ Trainings für Manager aus Entwicklungs- und Schwellenländern.

Weiterlesen

Innovationen und Technologietransfer

Entwicklung braucht Know-how und Technologie-Transfer. Für deutsche und europäische Unternehmen ergeben sich dadurch weltweit Geschäftspotenziale. Die GIZ unterstützt beim Export und der Einführung innovativer Technologien in Schwellen- und Entwicklungsländern. So berät sie zum Beispiel im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) deutsche Unternehmen, die mit erneuerbaren Energien den Schritt in die Märkte Ostafrikas und Südost-Asiens wagen.