Nah dran
Der Entwicklungsdienst der GIZ arbeitet unmittelbar und partnerschaftlich mit den Menschen vor Ort.
Aus der Praxis
Wir begegnen unseren Partnern auf Augenhöhe. Entwicklungshelfer setzen auf Kooperation und Dialog zur gemeinsamen Entwicklung von Lösungen.
Wir gestalten Frieden
Entwicklung und Frieden bedingen sich gegenseitig. Die Fachkräfte des ZFD fördern die gewaltfreie Lösung von Konflikten.
Wir suchen Sie!
Für unser weltweites Engagement suchen wir ständig kompetente Fachkräfte.
Wir stärken die Zivilgesellschaft
Die Zusammenarbeit mit den Gemeinden und ortsnahen NRO ist das besondere Kennzeichen des Entwicklungsdienstes.

Stellenangebote

für Tätigkeiten als Entwicklungs-
helfer/in bzw. Freiwilligeneinsätze UNV, zum Beispiel als:

Neue UNV-Einsätze

Freiwilligeneinsätze für die Vereinten Nationen

Berater/in Energieeffizienz (Bau) für den Nationalen Sozialen Investitionsfond Tadschikistans

Architekt/in, Bauingenieur/in oder Energieberater/in JOB-ID: 11199

Fachkraft für Schulentwicklung in Afghanistan

Pädagoge/in, Sozialwissenschaftler/in, Sozialpädagoge/in oder Islamwissenschaftler/in
JOB-ID: 21315

Berater/in für die berufliche Aus- und Weiterbildung beim Dachverband der philippinischen Industrie- und Handelskammer / Philippinen Meister/in, Fachpraxislehrer/in, Ausbildungsleiter/in im Bauwesen oder Hotel- und Gastgewerbe, Tourismusfachwirt/in, mit Erfahrung in der dualen beruflichen Ausbildung
JOB-ID: 20692

News & Termine

Arbeiten als Entwicklungshelfer/in in der Internationalen Zusammenarbeit Informationsveranstaltung am 01. Juli 2015 um 19:00 Uhr im GIZ–Haus Berlin, Reichspietschufer 20, 10785 Berlin
Erinnern fördern, Versöhnung stärken – Erfahrungen aus 15 Jahren Ziviler Friedensdienst Wie kann mit den Erfahrungen der Vergangenheit in Nachkriegsgesellschaften umgegangen werden? Wie können Gewalt und Unrecht aufgearbeitet, Traumata verarbeitet und eine gemeinsame friedliche Zukunft gestaltet werden? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Veranstaltung des Zivilen Friedensdienstes (ZFD), die anlässlich seines 15-jährigen Bestehens am 8. Oktober 2014 in Berlin stattfand. Rund 150 Gäste aus Politik, Entwicklungszusammenarbeit und Friedensbewegung waren der Einladung gefolgt.
Alle Meldungen

Aus der Praxis

Afghanistan: Lehrerfortbildung heißt Grundlagen vermitteln Eine Entwicklungshelferin unterrichtet Lehrer in Afghanistan
Äthiopien: Mit Kaffee gegen HIV? Traditionelle Kaffeezeremonien nutzen, um über AIDS aufzuklären
Guatemala: Ökologischen Kaffeeanbau fördern Ökologischer Kaffeeanbau – gut für Mensch und Umwelt
Alle Meldungen
de

Nah dran - 01/2015

Ob Klimaschutz, Armutsbekämpfung oder Rohstoffversorgung - die Wirtschaft gestaltet die großen Fragen der Entwicklungszusammenarbeit mit. Die aktuelle "nah dran" beleuchtet das entwicklungspolitische Engagement des Privatsektors und berichtet über die Arbeit von Entwicklungshelfern an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

DE

Nah dran - 02/2014 Klimawandel

Der Klimawandel ist real und wir können das immer öfter mit eigenen Augen bezeugen: lesen Sie in unserer neuen Ausgabe 'nah dran', wie sich dies in Nepal, Peru oder Ghana auswirkt. Außerdem in Heft: wie ein Sportpädagoge seine Erfahrungen aus Namibia nach seiner Rückkehr in Hamburg anwendet.
Rückblick auf 5 Jahre

Die GIZ beendet ihr weltwärts-Programm.

Eine umfangreiche Abschlussdokumentation steht als Download zur Verfügung.