Afghanistan

Afghanistan. Steinige und trockene Landschaft. © giz

Der ZFD in Afghanistan: Jugend für den Frieden

In Afghanistan setzt sich der Aufstand radikaler Islamisten auch nach 13 Jahren internationaler Militärpräsenz fort. Die Zentralregierung ist durch Machtkämpfe zwischen ehemaligen Kriegsherren und Korruption gelähmt. Neben fehlender Sicherheit und schweren Menschenrechtsverletzungen ist vor allem das Bevölkerungswachstum eine Herausforderung. Jedes Jahr drängen 400.000 Jugendliche auf den Arbeitsmarkt, viele von ihnen sind mangelhaft ausgebildet. In der durch traditionelle Hierarchien geprägten Gesellschaft finden Jugendliche wenig Anerkennung. Dennoch suchen viele Jugendliche nach neuen Perspektiven und wollen zu Frieden und demokratischem Wandel beitragen.

Der Zivile Friedensdienst (ZFD) fördert das Empowerment afghanischer Jugendlicher, damit sie eine Stimme in der Gesellschaft bekommen und zur Versöhnung zwischen den ethnischen Gruppen beitragen.

Mehr…