Ruanda

Ruanda. Ein Mädchen späht von außen durch den Fensterspalt in den CINEDUC-Veranstaltungraum, wo gerade ein Film läuft © giz Fotograf: Timo Weinacht

Der ZFD in Ruanda: Inklusiver Dialog und Konflikttransformation in Ruanda und der Große-Seen-Region

Auch mehr als 20 Jahre nach dem Genozid an den Tutsi bleibt Ruanda von dieser Gewalterfahrung geprägt. Traumatisierung wird an nachfolgende Generationen weitergegeben und steht auch im Zusammenhang mit häuslicher und sexualisierter Gewalt in der Gegenwart. In den Dörfern bilden Misstrauen, unzureichende Dialogerfahrung und ungelöste Konflikte häufig einen Nährboden für weitere Kollisionen zwischen polarisierten Gruppen.

Der Zivile Friedensdienst (ZFD) stärkt zivilgesellschaftliche Organisationen darin, soziale Trennlinien zu überwinden und ein gemeinschaftliches Leben zu schaffen. Schwerpunkte bilden dabei Vergangenheits- und Dialogarbeit, konfliktsensible Berichterstattung und Traumaarbeit.

Mehr…

Content related image
Der Zivile Friedensdienst in Ruanda – Hintergrund, Programme und Wirkungen

Die Publikation vermittelt ein prägnantes Bild über die Arbeitsfelder, Partnerorganisationen und Regionen, in denen der ZFD in Ruanda tätig ist, und bildet das Engagement der ZFD-Trägerorganisationen AGEH und GIZ ab.

Downloads

Ausgewählte Filme und Websites zum ZFD in Ruanda

MEHR SCHLIESSEN

Rwandan Traditional sports and games

The Mobile Museum of the Institute of the National Museums of Rwanda presents traditional sports and games all over Rwanda

www.youtube.com/...
MEHR SCHLIESSEN

Sharing the Past, Shaping

A Rwandan study tour to Germany and Poland, January 2011

www.youtube.com/...
MEHR SCHLIESSEN

Great Lakes Youth Summit

Der Film dokumentiert das Projekt „Great Lakes Youth Summit", das zum 10-jährigen Bestehen des Jugendzentrums „Maison des Jeunes Kimisagara", ZFD-Partnerorgansation durchgeführt wurde.

www.youtube.com/...