Infrastrukturentwicklung

Flughafentunnel mit Reisenden

Voraussetzung für erfolgreiche Investitionen ist eine funktionierende Infrastruktur. In Entwicklungs- und Schwellenländern müssen Unternehmen oft erst die nötige Infrastruktur bezüglich Transport, Energie- und Wasserversorgung schaffen, bevor sie dort aktiv werden können. Dafür müssen die lokalen Gegebenheiten bekannt sein und die richtigen Kontakte geknüpft werden. Auch gilt es, die rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Voraussetzungen zu klären.

Mit ihrem langjährigen internationalen Knowhow begleitet die GIZ Unternehmen, die solch ein Projekt umsetzen. Wir stellen Kontakte her und koordinieren den Dialog mit den lokalen Ansprechpartnern. Darüber hinaus unterstützt die GIZ das Risikomanagement für Investitionen: Gerade in Entwicklungs- und Schwellenländern muss auch die soziale und ökologische Dimension in das Risikomanagement mit einfließen – und zwar unabhängig davon, ob eine einzelne Betriebsstätte oder ein ganzer Industriepark gebaut werden soll.

MEHR SCHLIESSEN

Weitere Informationen

Lesen Sie mehr darüber, wie die GIZ Unternehmen im Rahmen von Infrastrukturprojekten unterstützt hat.

Projektbeispiele

Kontakt



Website des develoPPP.de-Programms