Qualifizierung

Fachgespräch über Belüftungstechnik in einem nepalesischen Unternehmen

Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Voraussetzung für den Erfolg eines Unternehmens. Gerade für die Tätigkeit in Entwicklungs- und Schwellenländern ist es jedoch nicht leicht, geeignete Mitarbeiter zu finden – sei es solche, die aus Deutschland entsandt werden, oder solche, die vor Ort engagiert werden sollen. Mit ihrer langjährigen, weltweiten Erfahrung und ihrer Expertise in der Berufsbildung unterstützt die GIZ Unternehmen dabei sicherzustellen, dass das notwendige Personal für die internationalen Geschäftsaktivitäten zur Verfügung steht.

Die GIZ unterstützt Unternehmen in den folgenden Bereichen:

Qualifizierung deutscher Mitarbeiter für den Auslandseinsatz. Für deutsche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist es eine Herausforderung, von ihrem Unternehmen ins Ausland entsandt zu werden. Damit der Einsatz gelingt, sollten die Mitarbeiter gut darauf vorbereitet werden. Egal, ob es um Landeskunde, interkulturelle Zusammenarbeit oder Führung im internationalen Kontext geht, die GIZ schult Ihre Mitarbeiter umfassend für deren Auslandseinsatz.

Qualifizierung von lokalen Mitarbeitern vor Ort. Gut ausgebildete Fachkräfte sind in Entwicklungs- und Schwellenländern oft nur schwer zu finden. Viele Unternehmen entscheiden sich daher dafür, ihre Fachkräfte selbst auszubilden. Die GIZ verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich berufliche Bildung, mit der sie Unternehmen dabei unterstützt, genau die Mitarbeiter zu finden und zu schulen, die für erfolgreiche Aktivitäten vor Ort benötigt werden.

Internationale Fachkräfte für deutsche Unternehmen. Für viele Unternehmen in Deutschland ist es eine Herausforderung, gute Mitarbeiter zu finden – besonders im Pflegebereich, bei Ingenieuren und IT-Fachleuten. Gemeinsam mit der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit hilft die GIZ Unternehmen dabei, diese Herausforderung zu bewältigen. Denn es lohnt sich für deutsche Unternehmen, auch jenseits der EU qualifizierte Fachkräfte anzusprechen. Den ausländischen Fachkräften bietet das die Perspektive einer internationalen Karriere; die Unternehmen profitieren vom Fachwissen und länderspezifischen Kenntnissen, die ausländische Fachkräfte in den Betrieb einbringen.

MEHR SCHLIESSEN

Mehr Informationen

Das Fit for Partnership-Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWiE), das die GIZ umsetzt, bildet deutsche und ausländische Manager fort, um Partnerschaften zwischen Unternehmen aus Deutschland und dem Ausland zu fördern.

Fit for Partnership with Germany

Auch das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) beauftragte Programm Global Business Exchange hat das Ziel, deutsche Unternehmen und Unternehmen aus Entwicklungs- und Schwellenländern miteinander in Kontakt zu bringen. In Deutschland stehen dabei kleine und mittelgroße Unternehmen im Fokus. Im Rahmen des Programms werden bisher Manager aus Marokko und Kolumbien fortgebildet. Weitere Länder sollen folgen.

Global Business Exchange Programme

Die Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ) der GIZ bereitet auch Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den Auslandseinsatz vor.

Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ)

Im Rahmen des Förderprogramms für Unternehmen develoPPP.de des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) kooperiert die GIZ mit Unternehmen, um Fachkräfte vor Ort zu qualifizieren.

Projektbeispiele Website des develoPPP.de-Programms

Mehr darüber, wie die GIZ Ihnen helfen kann, Fachkräfte im Ausland zu finden, lesen Sie hier:

Wenn alle gewinnen