GIZ - ein zertifizierter Entwicklungsdienst

Content related image
Eine hohe Qualität in der Leistungserbringung ist der GIZ ein wichtiges Anliegen, sowohl für die Partnerorganisationen als auch für die Entwicklungshelfer. Aus diesem Grund arbeitet der Entwicklungsdienst der GIZ nach dem Qualitätsmanagementsystem QaP („Qualität als Prozess“). Eine besondere Verbindlichkeit und Wirksamkeit erhält dies durch das unabhängige Qualitätsaudit, dem sich der Entsendedienst der GIZ in regelmäßigen Abständen unterzieht.. Das entsprechende Zertifikat wurde zuletzt im März 2013 durch die Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme (SQS) verliehen. Es ist ein Beleg für die hohe Qualität der Leistungen des Entsendedienstes der GIZ und hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Für die Entwicklungshelfer in der GIZ bedeutet dies, dass sie sicher sein können, vor, während und nach ihrem Auslandseinsatz professionell betreut und kompetent begleitet zu werden. Für die Partnerorganisationen bedeutet es, qualifizierte, passende und erfahrene Fachkräfte als Berater zu erhalten. Gleichzeitig bietet die Mitarbeit in einer nach festen Qualitätsmaßstäben handelnden Organisation einen optimalen Rahmen, um das eigene Potential voll ausschöpfen und vor Ort nachhaltig etwas bewirken zu können.