Berufsausbildung

Berufsausbildung bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH ist mehr als…

 

…nur eine Möglichkeit.

 

Sie haben Ihren Schulabschluss in der Tasche und möchten in ein international tätiges Unternehmen einsteigen? Dann sind Sie bei uns richtig! Die Berufsausbildung junger, engagierter Menschen hat für die GIZ einen hohen Stellenwert. Wir möchten Sie fördern, Ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung unterstützen und Sie zu einem Teil unseres Teams werden lassen.

 

Eine Ausbildung oder ein duales Studium können Sie in verschiedenen Unternehmensbereichen absolvieren. Egal ob in Eschborn, Berlin und Bonn. Auch standortübergreifende Ausbildungsstationen und Einsätze im Ausland sind möglich.

 

Interessiert? Dann schauen Sie bei unseren Studien- und Ausbildungsberufen, welcher am besten zu Ihnen passt.

 

Die GIZ fördert Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen.

Ausbildungsmodelle in Teilzeit sind in bestimmten Situationen möglich, zum Beispiel bei Kinderbetreuung oder der Pflege eines Angehörigen.

Weitere Informationen

AUSBILDUNG KAUFMANN (M/W/D) FÜR BÜROMANAGEMENT

Sie haben Freude am Organisieren und Planen? Sie können gut kommunizieren? Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung. Interessiert? Dann sollten Sie sich hier bewerben.

 

Die Theoriephase

 

An der Berufsschule eignen Sie sich das Wissen in den Themengebieten Rechnungswesen, Wirtschafts- und Sozialkunde, schriftlicher Kommunikation und Gesellschaftslehre für Ihre Tätigkeit bei der GIZ an. Dieser Unterricht bereitet Sie auf die Zwischenprüfung sowie die schriftliche und praktische Abschlussprüfung vor.

 

Ausbildungsort: Bonn
Schule: Deutzer Freiheit Köln
Blockmodell: circa alle vier Monate für zwölf Wochen
Weitere Infos: http://www.berufskolleg-deutzer-freiheit.de/

Ausbildungsort: Eschborn
Schule: Konrad-Adenauer-Schule in Kriftel
Blockmodell: circa alle acht Wochen für circa zwei bis fünf Wochen (variabel)
Weitere Infos: http://www.kas-kriftel.de/

Die betriebliche Praxisphase

 

Nach den Einführungstagen folgen mehrmonatige Einsätze in verschiedenen Abteilungen der GIZ. Hierbei werden vorzugsweise Ihre persönlichen Interessen in die Wahl der Abteilungen mit eingebunden. Mögliche Abteilungen können etwa Personalwesen, Controlling, Einkauf, Vertragsmanagement, Gesundheitswesen oder aber die Regionalabteilungen sein. Einsätze deutschlandweit oder im Ausland sind möglich.

 

Voraussetzungen

  • Guter Abschluss der mittleren Reife, der Handelsschule oder Abitur
  • Gutes Zahlenverständnis
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse
  • Gute Englischkenntnisse
  • Gute Kommunikationsfähigkeit Wort und Schrift

Unsere Leistungen

  • Multikulturelle Arbeitsatmosphäre
  • Seminare/Trainings
  • Gestaltungsmöglichkeiten und -spielräume in Ihrer Arbeit
  • Verschiedene Sozialleistungen
  • Standortübergreifende Ausbildungseinsätze und ein Auslandsaufenthalt sind möglich
  • Sonderurlaub zur Prüfungsvorbereitung
  • Ausbildungsmodelle in Teilzeit sind in bestimmten Situationen wie Kinderbetreuung oder Pflege eines Angehörigen möglich

Einsatzeitraum

Ausbildungsbeginn: Im August eines jeden Jahres
Ausbildungsdauer: Zweieinhalb bis drei Jahre (abhängig vom Schulabschluss)

AUSBILDUNG FACHINFORMATIKER (M/W/D) – SYSTEMINTEGRATION ODER ANWENDUNGSENTWICKLUNG

Sie interessieren sich für eine Arbeit mit unterschiedlichen IT-Systemen? Sie haben Freude am Gebrauch verschiedener Software? Als interne dienstleistende Personen unterstützen Fachinformatiker für Systemintegration die Beschäftigten der GIZ bei IT-Problemen. Sie prüfen und analysieren diese, finden Lösungen und gewährleisten somit ein störungsfreies Arbeiten der Beschäftigten. Interessiert? Dann sollten Sie sich hier bewerben.

 

Die Theoriephase

 

An der Berufsschule eignen Sie sich das Wissen für Ihre Tätigkeit bei der GIZ an. Die behandelten Themengebieten sind unter anderem informations- und telekommunikationstechnische Produkte und Märkte, die Erstellung und Betreuung von Systemlösungen und Systementwicklung. Dieser Unterricht bereitet Sie auf die Zwischenprüfung sowie die schriftliche und praktische Abschlussprüfung vor.

 

Ausbildungsort: Bonn
Schule: Heinrich-Hertz-Berufskolleg
Blockmodell: zweimal pro Woche
Weitere Infos: http://hhbk.de/

 

Die betriebliche Praxisphase

 

Nach den Einführungstagen folgen mehrmonatige Einsätze in verschiedenen Einheiten der Informationsverarbeitung sowie in einer projektführenden Abteilung der GIZ. Dabei lernen Sie die Planung und Konzeption von IT-Lösungen, die Konfiguration komplexer vernetzter Systeme, sowie deren Wartung kennen. Einsätze deutschlandweit oder im Ausland sind möglich.

 

Voraussetzungen

  • Guter Abschluss der allgemeinen beziehungsweise fachgebundenen Hochschulreife
  • Logisches Denkvermögen
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Gute Rechenfertigkeiten

Unsere Leistungen

  • Multikulturelle Arbeitsatmosphäre
  • Seminare/Trainings
  • Gestaltungsmöglichkeiten und -spielräume in Ihrer Arbeit
  • Verschiedene Sozialleistungen
  • Standortübergreifende Ausbildungseinsätze und ein Auslandsaufenthalt sind möglich
  • Sonderurlaub zur Prüfungsvorbereitung
  • Ausbildungsmodelle in Teilzeit sind in bestimmten Situationen wie Kinderbetreuung oder Pflege eines Angehörigen möglich

Einsatzeitraum


Ausbildungsbeginn: Alle drei Jahre im August
Ausbildungsdauer: Drei Jahre (eine Verkürzung ist nicht möglich)

AUSBILDUNG KAUFMANN (M/W/D) FÜR BÜROMANAGEMENT SCHWERPUNKT ÖFFENTLICHKEITSARBEIT UND VERANSTALTUNGSMANAGEMENT

Sie haben Freude am Organisieren und Planen? Sie sind kommunikations- und teamfähig? Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bei der GIZ bürowirtschaftliche Aufgaben, erhalten Einblicke in die Büroorganisation und in die Sachbearbeitung. Darüber hinaus unterstützen sie bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung hochrangiger politischer Veranstaltungen. Deutschlandweite Einsätze und ein Einsatz im Ausland sind möglich.

 

Die Theoriephase

 

In der Berufsschule befassen Sie sich mit den theoretischen Grundlagen des kaufmännischen Berufs. Themen sind unter anderem Rechnungswesen, Wirtschafts- und Sozialkunde, schriftliche Kommunikation und Gesellschaftslehre. Darüber hinaus legen Sie einen Schwerpunkt im Bereich Veranstaltungsmanagement und Marketing. Das Gelernte wird innerhalb von praxisbezogenen Projekten direkt angewendet. Deutschlandweite Einsätze und ein Einsatz im Ausland sind möglich.

 

Ausbildungsort: Berlin
Schule Standort Berlin: Friedrich-List-Schule (OSZ Büromanagement und Wirtschaftssprachen), Berlin

Blockmodell: etwa alle drei Wochen für je eine Woche

Weitere Infos: www.fls-berlin.de

 

Den ersten Teil der gestreckten Abschlussprüfung legen Sie etwa nach der Hälfte der Ausbildungszeit ab; der zweite Teil folgt zum Ende der Ausbildung.

 

Die betriebliche Praxisphase

 

Nach den Einführungstagen folgen mehrmonatige Einsätze in verschiedenen Abteilungen der GIZ. Hierbei werden vorzugsweise Ihre persönlichen Interessen in die Wahl der Abteilungen eingebunden. Mögliche Abteilungen können etwa Personalwesen, Controlling, Einkauf, Vertragsmanagement, Gesundheitswesen oder die Regionalabteilungen sein. Einsätze deutschlandweit oder im Ausland sind möglich.

Unsere Veranstaltungen bieten internationalen und hochrangigen Teilnehmern einen Ort, an dem sie sich über Entwicklungspolitik austauschen und neue Kontakte knüpfen können. Ihr Aufgabenbereich könnte in diesem Bereich wie folgt aussehen: Recherche und Besichtigung von Veranstaltungsorten, Auswertung von Angeboten, Erstellung von Ablaufplänen, Einladungsversand und Teilnehmermanagement.

 

Voraussetzungen

  • guter Abschluss der mittleren Reife, der Handelsschule oder Abitur
  • verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • gutes Zahlenverständnis, gute Noten in Mathematik und Deutsch
  • Freude an Organisation und Bürotätigkeiten
  • gute Englischkenntnisse
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

Unsere Leistungen

  • multikulturelle Arbeitsatmosphäre
  • Seminare/Trainings
  • Gestaltungsmöglichkeiten und -spielräume in Ihrer Arbeit
  • verschiedene Sozialleistungen
  • standortübergreifende Ausbildungseinsätze und ein Auslandsaufenthalt sind möglich
  • Sonderurlaub zur Prüfungsvorbereitung
  • Ausbildungsmodelle in Teilzeit sind in bestimmten Situationen wie Kinderbetreuung oder Pflege eines Angehörigen möglich

Ausbildungsbeginn: Im August

Ausbildungsdauer: Zweieinhalb bis drei Jahre, abhängig vom Schulabschluss

BEWERBEN – ABER RICHTIG

Sie haben Ihren Ausbildungsberuf gefunden? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

 

Bitte schicken Sie uns ein vollständig ausgefülltes Online-Bewerbungsformular.

Als Anlagen laden Sie bitte hoch:

  • Anschreiben
  • Aktuellen Lebenslauf
  • Ihre letzten beiden Schulzeugnisse
  • Optional: Bescheinigungen wie Praktikumszeugnis etc.

Bitte beachten Sie:

Pro Bewerbung können maximal 10 MB hochgeladen werden. Lebenslauf und sonstige Dokumente: je 2 MB

 

Formate:

  • Dokumente: doc, docx, pdf
  • Fotos: bmp, gif, jpg

Bewerbungsunterlagen per Post können wir nicht berücksichtigen.

 

Was passiert nach meiner Bewerbung?

 

Die Daten aus dem Bewerbungsformular werden in eine Datenbank überführt, die nur intern einsehbar ist. Mit der Übersendung des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden.

Nach Bearbeitung und einer Vorauswahl der eingegangenen Bewerbungen entscheiden wir, wer zu den Auswahltagen eingeladen wird.

Nach dem Ende der Ausschreibungsfrist nehmen wir zeitnah Kontakt mit Ihnen auf. Sie erhalten nach dem erfolgreichen Versand Ihrer Bewerbung eine automatisch generierte Eingangsbestätigung.

 

Noch ein paar Tipps für Ihre Bewerbung:

 

Tipp 1: Das Anschreiben

Im Anschreiben erfahren wir, wer Sie sind und mit welcher Motivation Sie sich bei uns bewerben. Eine genaue Begründung, warum Sie gerade diese Ausbildung machen möchten, ist für uns daher besonders wichtig. Außerdem interessiert uns, welche Stärken Sie haben und welche persönlichen Ziele Sie verfolgen.

 

Tipp 2: Der Lebenslauf

Der Lebenslauf ist tabellarisch und lückenlos. Wenn Sie möchten, präsentieren Sie sich auch mit einem professionellen Bewerbungsfoto.

 

Tipp 3: Die Anlagen
Ihre Bewerbungsmappe enthält Ihre letzten beiden Zeugnisse, alle Bescheinigungen über Praktika, Ferienjobs, Kurse sowie Ihren Lebenslauf. Alle Arbeits- und Prüfungszeugnisse sind chronologisch angeordnet. Bitte stellen Sie Ihre Unterlagen in einem Word- oder PDF-Dokument zusammen und beachten Sie die Hinweise zum Datenvolumen.

Kontakt

Ansprechperson (Bonn und Berlin)

Judith Jansen

+49 228 4460-1949

judith.jansen​@giz.de

Ansprechperson (Bonn und Berlin)

Silvia Knorrn

silvia.knorrn@giz.de

Ansprechperson (Eschborn)

Martin Henneberg

Telefon: +49 6196 79-2130

martin.henneberg@giz.de

Ansprechperson (Eschborn)

Antje Kinkel

antje.kinkel@giz.de

Leiterin Nachwuchsprogramme

Jutta Heckel

jutta.heckel@giz.de