Referendariat Ausland

Sie würden die Wahlstation im Rahmen Ihres juristischen Studiums gern im Ausland absolvieren? Die GIZ bietet diese Möglichkeit. Lesen Sie nachfolgend, worauf es dabei ankommt und wie Sie sich bewerben können.

Was erwartet Sie im Ausland?

Als Referendarin oder Referendar im Rahmen der Wahlstation übernehmen Sie vor Ort konkrete Aufgaben, die Sie unter Anleitung und Betreuung eigenständig durchführen. So gewinnen Sie einen Einblick in die internationale Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung, lernen Projekte der GIZ kennen und bereichern Ihr theoretisches Wissen um Erfahrungen aus der Arbeitswelt.

Anforderungen

  • Sie verfügen über gute juristische Kenntnisse, belegt durch ein überdurchschnittliches erstes Staatsexamen (mindestens 8 Punkte).
  • Sie besitzen gute Sprachkenntnisse in einer Weltsprache.
  • Sie haben Interesse an wirtschaftlichen und entwicklungspolitischen Zusammenhängen.
  • Sie besitzen die Fähigkeit, juristische Zusammenhänge präzise und verständlich darzustellen.
  • Sie bringen eine hohe Sensibilität für die Kultur im Einsatzland mit, Kooperationsfähigkeit, Belastbarkeit und Verantwortungsbereitschaft gehören zu Ihren Stärken.

Aufgaben

Die Ziele und konkreten Aufgaben Ihrer Wahlstation werden individuell vereinbart und orientieren sich an den Arbeitsschwerpunkten des Projekts.

Wann kann ich mich bewerben?

Es gibt keine Bewerbungsfristen. Bei Interesse möchten wir Sie bitten Herr Seifarth zu kontaktieren und Ihren möglichen Einsatzzeitraum zu nennen. Herr Seifarth wird Ihnen anschließend eine Projektliste mit Kontaktdaten zukommen lassen, sodass Sie sich direkt per E-Mail bewerben können.