Traineeprogramm der deutschen EZ

Das EZ-Traineeprogramm ist ein Nachwuchsförderungsprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), welches die GIZ im Auftrag durchführt. Das EZ-Traineeprogramm führt Sie an komplexe Koordinierungs- und Managementaufgaben in der Entwicklungszusammenarbeit heran. Als Absolvent/in dieses Programms haben Sie gute Voraussetzungen, später anspruchsvolle Fach- und Führungspositionen in deutschen und internationalen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) zu übernehmen. Die GIZ möchte Menschen mit Behinderung bei ihrem Einstieg ins Berufsleben fördern. Daher werden Bewerbungen von Menschen mit Behinderung besonders berücksichtigt.

Was bietet das EZ-Traineeprogramm im Detail?

Das Programm beginnt immer zum 1. Juli eines Jahres und dauert 17 Monate, in denen Sie die deutsche und multilaterale Entwicklungszusammenarbeit (EZ) aus unterschiedlichen Perspektiven aktiv kennen lernen. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf der bilateralen Entwicklungszusammenarbeit. Die Ausbildung beginnt mit einer einmonatigen Auslandsvorbereitung in Deutschland.

Anschließend folgt ein 11-monatiger Auslandseinsatz. Acht Monate davon verbringen Sie in einem Vorhaben der Technischen Zusammenarbeit in einem unserer Partnerländer und weitere drei Monate im Partnerland oder der Zentrale einer anderen deutschen oder internationalen Organisation der Entwicklungszusammenarbeit. Im Anschluss folgt ein fünfmonatiger Einsatz im BMZ in Bonn oder Berlin. 

Was sind die Voraussetzungen?

Wir erwarten, dass Sie ein Hochschulstudium (Bachelor ist ausreichend) abgeschlossen haben. Die spezifischen Fachprofile entnehmen Sie den einzelnen Stellenausschreibungen. Zusätzlich sollen Sie erste Berufserfahrungen (gerne auch im Rahmen von Praktika) mitbringen. Erste Erfahrungen in einem Entwicklungsland und Kenntnisse der Entwicklungszusammenarbeit sind von Vorteil (zum Beispiel im Rahmen eines Praktikums). Das Programm ist für alle Nationalitäten offen, Voraussetzung für eine sinnvolle Ausbildung ist jedoch, dass Sie die deutsche Sprache gut beherrschen, in Wort und Schrift.

Wie wird eine Traineestelle vergütet?

€ 1.900,- pro Monat.

Weitere Informationen

Bewerber-Check für das EZ-Traineeprogramm

Wann kann ich mich bewerben?

Die Bewerbungsfrist für das EZ-Traineeprogramm  beginnt jährlich am 1. September und endet am 30. September. Nur in dieser Zeit können Sie sich auf eine oder maximal zwei konkrete Stellenausschreibungen in unserem Stellenmarkt bewerben. Bitte beachten Sie, dass Ihre fachliche Qualifikation den beschriebenen Anforderungen in den Stellenausschreibungen entsprechen sollte. Ihr Studium muss zum Beginn des EZ-Traineeprogramms abgeschlossen sein, nicht zum Zeitpunkt der Bewerbung. Der Einstellungstermin für das EZ-Traineeprogramm ist der 1. Juli im darauffolgenden Jahr.

Eine Initiativbewerbung für das EZ-Traineeprogramm bzw. eine Bewerbung außerhalb der Bewerbungsfrist sind nicht möglich. Sie können sich ausschließlich im angegebenen Bewerbungszeitraum auf konkrete Stellenausschreibungen bewerben.

Wie bewerbe ich mich?

Sie erhalten innerhalb der Bewerbungsfrist die Möglichkeit, sich über unseren Stellenmarkt online auf spezifische EZ-Trainee Stellen mit unterschiedlichen fachlichen Schwerpunkten zu bewerben. Die Stellenausschreibungen finden Sie unter dem Link in der rechten Spalte: „Aktuelle Angebote für EZ-Trainees“. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache zu. Sie können sich mit dem elektronischen Bewerbungsbogen bewerben. Als Anlagen reichen uns ein aussagekräftiger Lebenslauf und ein Motivations-/ Anschreiben. Alle weiteren Unterlagen können Sie gerne beifügen, sind für die Vorauswahl aber nicht erforderlich. Wenn Sie Ihre Bewerbung erfolgreich abgeschickt haben, erhalten Sie ein automatisches Bestätigungsschreiben. Bitte senden Sie uns keine Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail zu.

Was passiert mit meiner Bewerbung?

Die Daten aus dem Bewerbungsbogen werden automatisch in eine Datenbank überführt, die nur intern einsehbar ist. Mit der Übersendung des Bewerbungsbogens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Aktualisierungen Ihrer Online-Bewerbung können wir nur innerhalb der Bewerbungsfrist berücksichtigen.

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist führen wir eine Vorauswahl durch.

Erst nach dieser Vorauswahl, die wir voraussichtlich im Dezember abschließen, werden alle Bewerber/innen von uns angeschrieben. Wir entscheiden anschließend gemeinsam mit der jeweiligen Führungskraft, wer zum Auswahltag eingeladen wird. Die Auswahltage beginnen stellenbezogen bereits im Dezember und enden im März des Einstellungsjahres.