Public-Relations-Volontariat

Sie begeistern sich für Kommunikation und die internationale Zusammenarbeit? Das Public-Relations-Volontariat der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH verbindet beide Interessen optimal. Lesen Sie hier, was Sie während einer Ausbildung bei uns erwartet und wie Sie sich bewerben können. 
 

Eine fundierte Ausbildung und das Rüstzeug für die Kommunikation von morgen: In unserem 24-monatigen Volontariat entdecken Sie alle Arbeitsfelder der Unternehmenskommunikation. Die Stabsstelle Unternehmenskommunikation vermittelt die Leistungen und Erfolge sowie Prinzipien und Werte des Unternehmens überzeugend nach innen und außen. Auf Basis der Unternehmensstrategie entwickelt die Unternehmenskommunikation die Kommunikationsstrategie. Interne und externe Instrumente wie Pressearbeit oder Mitarbeiterkommunikation werden gezielt eingesetzt, um Stakeholder zu erreichen. Die Kommunikatoren in unseren Partnerländern werden durch die Unternehmenskommunikation weitergebildet und beraten.
 
Im Volontariat unterstützen Sie die verschiedenen Gruppen der Stabsstelle. Sie schreiben Pressemitteilungen und Texte für Online-Medien, organisieren interne und externe Veranstaltungen und entwickeln Kommunikationskonzepte. Sie lernen die Fragestellungen eines einheitlichen Unternehmensauftrittes kennen, moderieren Communities im Social Intranet und beraten Kommunikator*innen weltweit. Eine Patin oder ein Pate steht Ihnen in der Ausbildung zur Seite und begleitet Sie.
 
Eine externe Ausbildung ermöglicht es Ihnen, sich für eine Stelle in der PR-Beratung zu qualifizieren. Sie nehmen an den Vorbereitungsseminaren einer anerkannten Prüfungsinstitution für die PR-Branche teil und schließen ihre PR-Ausbildung mit einem zertifizierten Abschluss ab. Die Kurs- und Prüfungskosten übernimmt die GIZ. Durch eine Hospitation bei einem Medienhaus erhalten Sie weitere Einblicke in die Branche. Das Presseteam der GIZ unterstützt Sie bei der Wahl der passenden Redaktion.
Ein Hauptteil der Ausbildung erfolgt in Eschborn bei Frankfurt am Main. Zusätzlich lernen Sie die Arbeit der GIZ an den Standorten Bonn, Berlin, Brüssel und in einem Partnerland kennen.
Die Ausbildungsvergütung beträgt zurzeit 2.200 Euro brutto monatlich. Reisekosten werden übernommen und die Unterbringung bezuschusst. Zusätzlich erhalten Sie ein Jobticket.

Wissenswertes für Interessierte

Wann kann ich mich bewerben?
Anfang/Mitte 2020 wird das Volontariat voraussichtlich wieder ausgeschrieben.

Welche Anforderungen hat das Volontariat? 
Ein Hochschulstudium in Geistes-, Sozial oder Wirtschaftswissenschaften haben Sie bereits erfolgreich abgeschlossen. Ein Masterabschluss ist nicht zwingend notwendig, jedoch von Vorteil. Mit Neugier und Begeisterung begegnen Sie den Entwicklungen in der Kommunikationsbranche. Sie haben bereits erste praktische Erfahrungen im Kommunikationsbereich auf Agentur-, Unternehmens- oder Medienseite gesammelt. Sie interessieren sich für die Themen der internationalen Zusammenarbeit und haben idealerweise schon erste Arbeitseinblicke gewonnen. Ein sicheres Sprachgefühl, die Affinität zum Texten und die Bereitschaft, sich in neue Themen einzuarbeiten, bringen Sie mit. Fließende Deutschkenntnisse und sehr gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, jede weitere Fremdsprache ist von Vorteil.
 
Wie kann ich mich bewerben?
Sie können sich ausschließlich online bewerben. Im Online-Stellenportal der GIZ werden die Volontariate ausgeschrieben. Eine Initiativbewerbung ist nicht möglich. Falls Sie sich bereits in den Vorjahren beworben haben, können Sie sich ein weiteres Mal bewerben. In manchen Fällen ist das aufgrund von persönlicher oder fachlicher Weiterentwicklung sinnvoll.
 
Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?
Im ersten Schritt reichen Sie Ihr Anschreiben, Ihren Lebenslauf sowie Arbeitsproben in das Online-Stellenportal ein. Bitte beachten Sie die Größe Ihrer Bewerbungsunterlagen. Das maximale Datenvolumen beträgt 2 MB. Nach Einsendeschluss prüft der Personalbereich die eingegangenen Bewerbungen. Passende Bewerberinnen und Bewerber werden zu einem Gruppen-Auswahlverfahren eingeladen. Das Verfahren enthält Gespräche und Aufgaben, die Tauglichkeit und Fähigkeiten prüfen. Im Anschluss an das eintägige Verfahren erhalten Sie zeitnah eine Rückmeldung.
 
Wie ist das PR-Volontariat aufgebaut? 
In Ihrem Volontariat erhalten Sie alle drei Monate Einblicke in eine neue Gruppe. Dazu zählt die Kommunikationsstrategie, die interne Kommunikation, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit und die Kommunikationsberatung. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über die Standortkommunikation in Berlin und Brüssel.
Die Reihenfolge der Stationen wird entsprechend Ihrer Vorerfahrungen angepasst. Meist beginnen Sie das Volontariat in Eschborn oder in Bonn. Wir versuchen die Einsätze so zu gestalten, dass Sie an den Standorten Bonn und Eschborn jeweils sechs Monate verbringen. Die Einsatzdauer in Berlin und Brüssel kann variieren. Drei Monate werden Sie in einem Partnerland der GIZ Erfahrungen sammeln. Persönliche Präferenzen können hier berücksichtigt werden. Die betreuende Person berät Sie bei der Auswahl eines geeigneten Einsatzlandes. 
 
Wie hoch sind die Übernahmechancen nach der Ausbildung? 
Das Volontariat ist für die Unternehmenskommunikation eine Investition in die Zukunft der Stabsstelle. Es besteht daher ein Interesse an einer Übernahme der PR-Volontärinnen und -Volontäre. Die Details und Möglichkeiten werden rechtzeitig besprochen.