Internationale Konferenz: Was wirkt? Effektive Ansätze zur Förderung von Jugendbeschäftigung

29.06.2017 - 30.06.2017 | GIZ-Haus Berlin

40 Millionen junge Menschen weltweit drängen jedes Jahr auf den Arbeitsmarkt, während 71 Millionen bereits arbeitslos sind und weitere 152 Millionen trotz Arbeit in Armut leben. Die Förderung von Jugendbeschäftigung wird seit Jahrzehnten in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit im Schwerpunkt Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und zunehmend auch in angrenzenden Bereichen adressiert. Es ist auch zentrales Thema im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft und etwa im Eckpunkte-Papier für einen Marshallplan mit Afrika des BMZ. Über die Wirksamkeit konkreter Maßnahmen ist jedoch oft noch zu wenig bekannt.

Die internationale Wissenschaftskonferenz “What works? The effectiveness of youth employment programs” bringt Gestalter aus Politik, Nichtregierungsorganisationen, internationalen Organisationen und der Entwicklungszusammenarbeit und Wissenschaftler zusammen, um zu diskutieren, mit welchen Ansätzen junge Menschen darin unterstützt werden können, gute Beschäftigung zu finden. Der Fokus der Konferenz liegt darauf, mehr über wirksame Politikmaßnahmen für Jugendliche zu lernen.

Die Konferenz ist Teil eines Forschungsvorhabens, dass das RWI – Leibniz Institute for Economic Research gemeinsam durchführt mit dem GIZ – Sektorvorhaben Beschäftigungsförderung in der Entwicklungszusammenarbeit, der Internationalen Arbeitsorganisation ILO, der Weltbank, und der Inter-Amerikanischen Entwicklungsbank IDB. Das Projekt wurde finanziert durch die Leibniz Gemeinschaft.

Es sprechen u.a.:

  • Prof. Jeffrey Smith (University of Michigan)
  • Prof. Michael Rosholm (Aarhus University)
  • Dr. Susana Puerto (ILO)
  • Prof. Bruno Crépon (CREST and J-PAL)
  • Prof. Nathan Fiala (Univ. of Connecticut)
  • Kerstin Nagels (GIZ)
  • Dr. David Robalino (The World Bank)
  • Clémentine Moyart (European Youth Forum)
  • Alona Tutova (Government of the Republic of Latvia)

Veranstaltungsort/-zeit
GIZ-Haus Berlin
Reichpietschufer 20
10785 Berlin

Donnerstag, 29. Juni 2017, bis Freitag, 30. Juni 2017.

Kontakt

Sarah Blanck
beschaeftigung@giz.de
Telefon: 030338424511