11.06.2018

Ringvorlesung 2018: Hochschulbildung praxisbezogen gestalten

Bildung als Schlüsselfaktor für die Erreichung der Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals SDGs).

An sechs Abenden stellen Expertinnen und Experten ihre Ansätze zur erfolgreichen Umsetzung der Agenda 2030 vor. Ein Schlüsselfaktor für die Erreichung der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs)  ist Bildung. Die Ringvorlesung 2018 stellt daher diesen Punkt  in das Zentrum  ihrer Veranstaltungen.  Dabei  richtet sich der Blick über die eigenständige Zielstellung des SDG 4 (Hochwertige Bildung) hinaus auf alle Ebenen einer nachhaltigen Entwicklung. 

Hochschulbildung praxisbezogen gestalten

Um die SDGs zu erreichen, muss auch die Hochschulbildung stärkeren Praxisbezug bekommen. Wie Wissen faktenbasiert, aber praxisorientiert geformt werden kann und wie der Schritt von der Fähigkeit zur Problemanalyse zur Fähigkeit der Lösungsorientierung erfolgt, wird anhand mehrerer Beispiele von Hochschulkooperationen des Seminars für Ländliche Entwicklung  (SLE) der Humboldt-Universität zu Berlin  mit Universitäten in Mosambik, Brasilien und Kolumbien gezeigt.

ReferentInnen:

  • Dr. Karin Fiege, Vize-Direktorin, Seminar für Ländliche Entwicklung, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Christoph Hansert, Bereichsleiter Wissen und Netzwerk, Koordination Regionalwissen Afrika südlich der Sahara, Deutscher Akademischer Austauschdienst

Veranstalter sind die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in Kooperation mit Engagement Global und dem Seminar für Ländliche Entwicklung der Humboldt Universität zu Berlin.

Im Anschluss an die Veranstaltungen gibt es die Gelegenheit zum informellen Austausch bei Getränken und Snacks. Die Referentinnen und Referenten stehen für Gespräche zur Verfügung.

Veranstaltungsort/-zeit

Tieranatomisches Theater der Humbold-Universität zu Berlin
Philippstr. 12/13, Haus 3,
10115 Berlin

Montag, 11. Juni 2018 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Weiterführende Informationen

Downloads

Anmeldung

Aufgrund der begrenzten Räumlichkeiten können nur die ersten 100 Anmeldungen angenommen werden. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: https://www.engagement-global.de/vorlesungsreihe-agenda-2030.html.