24.09.2018

Blockchain & Demokratie – Die Potenziale für Finanzen, Dienstleistungen und Medien

Blockchain birgt das Potenzial, demokratische Institutionen zu stärken. Wir diskutieren konkrete Anwendungsmöglichkeiten mit Expert*innen.

Demokratien weltweit werden zunehmend durch Korruption, Machtmissbrauch und autokratische Akteure bedroht. Das Unterlaufen demokratischer Institutionen hat gravierende Auswirkungen auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die grundlegenden Menschenrechte von großen Teilen der Weltbevölkerung.

Blockchain kann einen wichtigen Beitrag zur Förderung von demokratischen Institutionen leisten. Vielversprechende Anwendungsfelder der Technologie liegen in den Bereichen öffentliche Dienstleistungen und Finanzwesen sowie unabhängiger Journalismus. Blockchain verspricht nicht nur mehr Transparenz und damit einhergehend größeres Vertrauen in demokratische Prozesse, sondern auch neue Anreizsysteme und Effizienzgewinne.

Neben der technischen Lösung sind für die Implementierung von Blockchain-Projekten auch das präzise Herausarbeiten ihrer rechtlichen, politischen und institutionellen Rahmenbedingungen ausschlaggebend. Dieses Ziel verfolgt das Blockchain Lab der GIZ.

Im Gespräch mit Expert*innen aus Technologie und Governance unterstellt die Veranstaltung das Thema Blockchain für Demokratieförderung einem Realitätscheck. Die Diskussion wird den potenziellen Mehrwert von Blockchain in den Bereichen e-Government, öffentliche Finanzen und freie Presse erörtern und einzelne Initiativen in diesen Bereichen vorstellen.

Anmeldungen bitte unter BlockchainDemocracy

Bitte beachten Sie auch unsere anderen öffentlichen Veranstaltungen, die im Rahmen der Digitalen Thementage 2018 stattfinden:

Veranstaltungsort/-zeit

GIZ-Haus Berlin
Reichpietschufer 20
10785 Berlin

Montag, den 24. September 2018 von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.