21.02.2019

Ausgebeutet, missbraucht, verwahrlost für immer? Kinderrechte in Lateinamerika

2019 wird die UN-Kinderrechtskonvention 30 Jahre alt. Anlass genug, anhand von Fallbeispielen eine kleine Bilanz zu ziehen.

Obwohl die Geburtenraten der letzten 50 Jahre in Lateinamerika deutlich sanken, haben wir es dort immer noch mit sehr jungen Gesellschaften zu tun. Umso verwunderlicher, dass nicht mehr Entwicklungsprogramme auf sie ausgerichtet sind. Oder ist das ein Vorurteil?

Die Kooperationsveranstaltung des Lateinamerika-Forums Berlin e. V., des Weltfriedensdienstes e.V., des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH versucht, anhand von Fallbeispielen in Mexiko, Honduras und Bolivien eine kleine Bilanz zu ziehen. Den roten Faden der Veranstaltung liefert das Kinderrecht auf Partizipation – warum, bei was und vor allem wie? Kurzvorträge und anschließende Podiumsdiskussion mit Stimmen aus der Wissenschaft und EZ-Praxis widmen sich dem Thema.

Lateinamerikanische Städte sind nicht nur für Erwachsene, sondern vor allem für Kinder immer feindlicher und gefährlicher geworden. Tuline Gülgönen untersucht den Zusammenhang von Kinderrechten und partizipativer Stadtentwicklung in Mexiko. Wie kindgerecht ist Mexiko-Stadt? Was ist von der neuen Regierung zu erwarten?

Felicitas Eser (GIZ) stellt den Aktionsplan des BMZ zu Kinderrechten vor. Wo und vor allem wie unterstützt die deutsche Entwicklungszusammenarbeit ihre Partnerländer dabei, Kinderrechte umzusetzen? Wie können Kinder an einer nationalen Bildungsreform beteiligt werden? Aus eigener Arbeitserfahrung in Honduras berichtet sie über ein GIZ-Programm, das dies erfolgreich geschafft und die aktive Beteiligung von Kindern in der Schule gesetzlich verankert hat.

Der Kinderrechtsexperte Professor Dr. Manfred Liebel kommentiert. Kurz streift er den „Fall“ Bolivien, zieht Bilanz zur Kinderrechtskonvention und wagt einen Blick in die Zukunft.

Veranstaltungsort/-zeit

Lateinamerika Forum Berlin e.V.
Bismarckstr. 101
10625 Berlin (Eingang Weimarer Str.)

Donnerstag, 21. Februar 2019 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr.

Anmeldung

Anmeldung bitte bis spätestens 15. Februar 2019 an: anmeldung@lateinamerikaforum-berlin.de

Weitere Informationen