09.09.2019

Deutsche Investitionen und Beschäftigung in Afrika

„Welt im Wandel“ – eine Veranstaltungsreihe der GIZ und des Verlags Der Tagesspiegel

Afrika entwickelt sich rasant. Auf dem Kontinent befinden sich sechs der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften; die Bevölkerung auf dem zweitgrößten Erdteil wird sich bis 2050 voraussichtlich verdoppeln. Die Schaffung und die Sicherung von hochwertiger Beschäftigung gehören zu den zentralen Herausforderungen dieser Entwicklung - denn nur mit einem sicheren Einkommen können Menschen gut in ihrer Heimat leben. Dazu bedarf es auch ausländischer Investitionen. 2017 floss lediglich ein Prozent der deutschen Direktinvestitionen nach Afrika. Die Bundesregierung setzt sich dafür ein, den Anteil deutlich zu erhöhen. In der von der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und dem Verlag Der Tagesspiegel gemeinsam ausgerichteten Reihe „Welt im Wandel“ sollen Ziele, Anreize und Möglichkeiten der deutschen Initiativen vorgestellt werden. Es diskutieren auf dem Podium:

  • Dr. Maria Franziska Flachsbarth, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) 
  • Tanja Gönner, Vorstandssprecherin der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
  • Prof. Dr. Heinz-Walter Große, Vorsitzender der Subsahara-Afrika Initiative der Deutschen Wirtschaft (SAFRI)
  • Erick Yong, CEO Greentec Capital GmbH  

Der Eintritt ist frei.

Veanstaltungsort/-zeit

Verlagshaus Der Tagesspiegel 
Askanischer Platz 3
10963 Berlin

Montag, 09. September, 18:00 bis 20:00 Uhr

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung ab 28. August unter www.weltimwandel.berlin oder per Telefon: +49 30 246328617

Weitere Informationen