28.10.2020

5 Jahre Agenda 2030, Pariser Klimaabkommen, Laudato si'

Im Jahr 2015 wurden drei wichtige Meilensteine für die globale Entwicklung erarbeitet: Die Verabschiedung der „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ durch die UN-Generalversammlung, der Beschluss des „Pariser Klimaabkommens“ auf der UN-Klimakonferenz und die Veröffentlichung der Enzyklika „Laudato si'“ durch Papst Franziskus. Die drei Dokumente legten vor fünf Jahren weltweit den Grundstein für einen neuen Gesellschaftsvertrag.

Anlässlich des 5-jährigen Jubiläums der Abkommen und der Enzyklika finden insgesamt drei Online-Veranstaltungen der GIZ-Repräsentanz Berlin in Kooperation mit Germanwatch e. V. und der Deutschen Kommission Justitia et Pax statt. Das Thema der Auftaktveranstaltung lautet „Rückblick und Reflexion:  Ziele, Verschränkungen und globale Dimension, auch im Lichte der Corona-Krise“. 

Mit Beiträgen von Prof. Dr. Imme Scholz, Stellvertretende Direktorin, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Bundesministerin a.D. Dr. Barbara Hendricks, MdB, SPD-Bundestagsfraktion und Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ, Bistum Hildesheim, möchten wir zurückblicken auf die Entstehung der Abkommen und die Enzyklika. Was war deren Intention? Wer waren die zentralen Akteure im Entwicklungsprozess? Welche Schlüsselmomente gab es bei der Ausgestaltung der Abkommen? Welche Rolle kam Schwellen- und Entwicklungsländern bei den Verhandlungen zu? Über diese und weitere Fragen möchten wir gerne mit Ihnen und unseren Gästen ins Gespräch kommen.

Veranstaltungsort/-zeit

Die Veranstaltung findet via Livestream statt, eine Teilnahme ist über diesen Link möglich.

Mittwoch, 28.10.2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Anmeldung

Anmeldungen bitte bis zum 26.10.2020 über diesen Link.

Download

Weitere Informationen