Bundesminsterium des Innern (BMI)

Das Bundesministerium des Innern (BMI) hat ein umfangreiches Aufgabenspektrum und eine mit seinen 19 nachgeordneten Behörden differenzierte Organisation. Die GIZ kooperiert mit dem Ministerium und seinen einzelnen Behörden bereits seit vielen Jahren, in den einzelnen Themenfeldern mit unterschiedlicher Intensität.

Gemeinschaftsfinanzierungen für Projekte warb das BMI mit Unterstützung der GIZ sowohl bei der EU als auch bei bilateralen Partnern wie Libanon, Iran und Saudi-Arabien ein. Die GIZ begleitet im Fall Saudi-Arabien bis heute die Umsetzung dieses Projektes.

Mit dem von der GIZ durchgeführten Programm für nationale Minderheiten setzt sich das BMI zusammen mit dem Bundesverwaltungsamt (BVA) bereits seit 1993 für die deutschstämmige Bevölkerung in den Staaten auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion ein. Im Kosovo setzt die GIZ im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) seit 2016 überdies ein Reintegrationsprojekt für Rückkehrer um.

THEMATISCHE SCHWERPUNKTE UND LEISTUNGEN DER GIZ

Die GIZ kann das BMI bei der Umsetzung seiner politischen Ziele mit einer breiten Palette an Leistungen der internationalen Zusammenarbeit unterstützen: