Bonn Conference for Global Transformation: Nachhaltigkeit reloaded

04.05.2015

Die Bonner Nachhaltigkeitskonferenz versammelt internationale Experten wie Jeffrey Sachs, Klaus Töpfer und Claudia Roth – aber auch Menschen, die mit ihren Start-ups weltweit neue Wege beschreiten.

Bonn. Bio-Salat aus dem Londoner U-Bahn-Schacht, eine App, die kenianischen Milchbauern hilft, ihre Viehzucht zu verbessern, und eine Schule in Indien, die Großmütter per Zeichensprache zu Solartechnikerinnen ausbildet: Wenn am 12. und 13. Mai 2015 die Bonn Conference for Global Transformation stattfindet, kommen nicht nur einige der renommiertesten internationalen Nachhaltigkeitsexperten in Bonn zusammen, sondern auch Menschen, die in Deutschland bislang kaum bekannt sind – aber einzigartige Projekte ins Leben gerufen haben. Sie beweisen, dass nachhaltiges Handeln überall auf der Welt gelebt und kreativ umgesetzt wird.

Zu den mehr als 50 Rednern der neuen Konferenzreihe zählen:

  • Jeffrey Sachs, Sonderberater des Generalsekretärs der Vereinten Nationen Ban Ki-moon
  • Claudia Roth, MdB, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
  • Vandana Shiva, Trägerin des alternativen Nobelpreises und Mitglied des Club of Rome
  • Peter Bakker, Vorsitzender des World Business Council for Sustainable Development
  • Klaus Töpfer, Exekutivdirektor des IASS Institute for Advanced Sustainability Studies Potsdam und früherer Bundesumweltminister

 

Weitere Themen:

  • Nachhaltige Städte: Erdbebenexperte plant die Megacities der Zukunft
  • Online-Aktivismus in Brasilien: Der direkte Draht zum Politiker
  • PR-Berater Ed Gillespie: „Nachhaltigkeit muss sexy werden“

 

Wir würden uns sehr über Ihre Anwesenheit auf der Bonn Conference for Global Transformation freuen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, persönlich zu erscheinen, können wir Ihnen nach der Konferenz gerne aktuelles Material für Ihre Berichterstattung zusenden.

Über die Bonn Conference:
Die Bonn Conference for Global Transformation ist eine internationale Konferenzreihe des Landes Nordrhein-Westfalen und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Die Konferenz findet von 2015 an alle zwei Jahre in Bonn statt. Inhaltlich befasst sie sich mit den Nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen nach 2015. Starke Partner unterstützen die Reihe: United Nations University, Sustainable Development Solutions Network und die Deutsche Welle.

Journalisten bitten wir, sich per E-Mail an presse@bonn-conference.net zu akkreditieren.

Pressekontakt

Jörn Leonhardt
GIZ, Unternehmenskommunikation
0228/4460-1431
presse@bonn-conference.net

Nina Heil
Staatskanzlei NRW, Sprecherin der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien
0211/8371399
nina.heil@stk.nrw.de