Compliance

Compliance steht für die Einhaltung von Regeln, Gesetzen, Richtlinien und Kodizes.
Verantwortungsvolles und regelkonformes Handeln ist die Grundlage der Arbeit und der Glaubwürdigkeit der GIZ. Darauf basiert das Vertrauen unserer Auftraggeber und Partner sowie unserer Mitarbeiter. Mit unserem Compliance-Management-System stellen wir sicher, dass unsere Grundsätze und Regeln eingehalten werden und mit denen uns anvertrauten Mitteln integer umgegangen wird.

Die GIZ steht für Werte. Die Prinzipien unserer gesellschaftlichen Ordnung wie Vertrags- und Gesetzestreue, Gleichbehandlung, Loyalität, partnerschaftliche Zusammenarbeit und das Verbot sexueller Belästigung leiten uns. Dieses integre Verhalten in der täglichen Arbeit ist unser Kapital. Alle Mitarbeiter der GIZ sind daher an einen entsprechenden Verhaltenskodex gebunden und verpflichtet, bei Verstößen die Integritätsberater einzuschalten.

Ebenso können externe Partner, Auftraggeber sowie die Öffentlichkeit bei begründetem Verdacht auf Regelverstöße das Hinweisgebersystem der GIZ nutzen, was auch anonym möglich ist. Die Integritätsberater der GIZ und eine externe Ombudsfrau stehen hierfür als neutrale Ansprechpartner bereit.

Mit der Stabstelle Compliance und Integrität, die dem Vorstand berichtet, hat die GIZ das Compliance-Management-System organisatorisch fest verankert, so dass eine angemessene und wirksame Umsetzung von Compliance im Unternehmen abgesichert ist. Wir fördern eine auf Compliance ausgerichtete Unternehmenskultur. So werden Regelverstöße durch vorbeugende Maßnahmen weitgehend vermieden oder bei deren Auftreten aufgeklärt. Hierfür stehen Ihnen die Compliance-Officer (Kontakt siehe rechte Spalte) zur Verfügung. In jedem Fall werden weitere Verbesserungen des Systems geprüft und umgesetzt.

Die ordnungsgemäße Mittelverwendung in der GIZ hat höchste Priorität. Um Korruption beim Einkauf von Leistungen und Sachgütern zu vermeiden und die Transparenz zu gewährleisten, nutzen wir zentral kontrollierbare Eingabesysteme, durch die Prozesse nachvollziehbar eingehalten und Auffälligkeiten bearbeitet werden. Für die Vergabe von Aufträgen in der GIZ gelten strenge Vergaberechtsvorschriften. Als Unternehmen, das mit öffentlichen Geldern arbeitet, sorgt die GIZ in ihrem Abrechnungswesen durch Transparenz und Rechenschaftslegung dafür, dass die Mittel ordnungsgemäß, wirtschaftlich und effektiv verwendet werden. Dies wird durch regelmäßige Kontrollen von unterschiedlichen Seiten überprüft. Die interne Überprüfung entspricht den Vorgaben des Deutschen Instituts für Interne Revision.