Integres Verhalten

Integrität und integres Verhalten sind für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GIZ von großer Bedeutung. Das gilt für den täglichen Umgang miteinander und mit Geschäfts- und Projektpartnern.

Nicht nur der Preis und die Qualität der Dienstleistungen bestimmen den Erfolg der GIZ. Es ist auch der gute Ruf, die Integrität. Sie ist im Selbstverständnis des Unternehmens verwurzelt und für alle Mitarbeiter ein persönliches Anliegen.

Die „Grundsätze integren Verhaltens“ enthalten Regeln zum Umgang mit Interessenkonflikten und zur Vermeidung von Korruption.

Die GIZ betrachtet Korruption nicht als notwendiges Übel oder als Begleiterscheinung, sondern bekämpft Korruption engagiert. Das beste Mittel gegen Korruption ist und bleibt das Licht der Öffentlichkeit.



Mehr zu den Funktionen Integritätsberater und Ombudsmann