Dreieckskooperation Deutschland - Mexiko - Bolivien: Trinkwasser, Energie und Bewässerung aus einer Quelle - Mehr Effizienz in der Wasserwirtschaft

Projektkurzbeschreibung

Bezeichnung: Dreieckskooperation Deutschland - Mexiko - Bolivien: Kapazitätsentwicklung für ein effizientes Wassermanagement in Mehrzwecksystemen
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Land: Mexiko, Bolivien, Deutschland
Politischer Träger: Für Bolivien: Ministerium für Umwelt und Wasser (MMAyA) und Gobierno Autónomo Departamental de Cochabamba; Für Mexiko: Mexikanische Agentur für internationale Entwicklungsusammenarbeit (AMEXCID) und Nationale Wasserkommission (CONAGUA)
Gesamtlaufzeit: 2018 bis 2020

Ausgangsituation

Für Bolivien ist das Bereitstellen und Nutzen von Wasser sowohl für den menschlichen Gebrauch als auch für die Bewässerung zur Produktion von Nahrung und zur Stromerzeugung von strategischer Bedeutung. Die Patriotische Agenda 2025 Boliviens sieht erhebliche Investitionen in diesen Bereichen vor. Damit das Land diese umsetzen kann, müssen Ziele detailliert formuliert werden.

Das Ministerium für Umwelt und Wasser fördert die Umsetzung von Mehrzwecksystemen mit strategischer Ausrichtung, bei denen die Wasserwirtschaft für die verschiedenen Zwecke im Vordergrund steht. 

In diesem Zusammenhang setzt die autonome Regierung des Departements Cochabamba Maßnahmen um, die verbesserte Dienstleistungen für die Bereitstellung und Verteilung von Wasser über verschiedene Nutzungen hinweg in der Metropolregion sowie im Cochabamba-Tal zum Ziel haben. Das Misicuni Multiple System (SMM) ist Teil der Entwicklungsvorschläge der Politik, die eine Lösung des Wasserversorgungsproblems erzielen könnten. Misicuni ist einer der größten Staudämme Boliviens. Der Plan sieht vor, dass dieser Trinkwasser für den Bedarf von sieben Gemeinden ergänzend bereitstellt. Weiterhin soll er Wasser für die Bewässerung von 3.600 Hektar landwirtschaftlicher Flächen zur Verfügung stellen. Außer soll der Staudamm für die Erzeugung von Energie aus Wasserkraft genutzt werden. Über alle Bereiche hinweg müssen die beteiligten Akteure dafür zusammengebracht werden.

Das COTRINEXO-Projekt soll regionale und nationale Akteure zusammenbringen sowie Fach- und Managementkompetenzen für eine übergreifende Planung und Verwaltung in den Bereichen Trinkwasser, Bewässerung und Energie stärken. 

Ziel

Das technische Wissen der Beteiligten an Mehrzwecksystemen hat sich erhöht. Die Akteure können Planung und Verwaltung von Wasser in den verschiedenen Nutzungen umsetzen.

Vorgehensweise

COTRINEXO ist Teil der finanziellen Unterstützung der Mexikanischen Agentur für internationale Entwicklungszusammenarbeit (AMEXCID) und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Das Vorhaben unterstützt Bolivien bei der Umsetzung der Pläne durch seine umfangreichen Erfahrungen sowohl in der Wasserplanung als auch bei der Erstellung von Managementmodellen für Mehrzwecksysteme. Das Projekt arbeitet dazu im technischen Bereich mit den mexikanischen Pendants der Nationalen Wasserkomission  und dem Institut für Wassertechnologie zusammen. 

Das Projekt arbeitet dazu in verschiedenen Handlungsfeldern.

  • Wasserplanung in Mehrzwecksystemen: Das Vorhaben unterstützt dabei, einen Managementplan für Wasserressourcen in Mehrzwecksystemen zu erstellen und umzusetzen.
  • Institutionalisierung der Wasserwirtschaft im Misicuni-Multisystem: Das Projekt bringt Akteure des Misicuni-Multisystems an einen Tisch. Auf diesem Weg soll ein Wasserwirtschaftsmodell für dieses System entstehen und umgesetzt werden. Dadurch unterstützt das Vorhaben Bolivien dabei, eine angemessene Bereitstellung für die drei Nutzungen Trinkwasser, Energie und Bewässerung zu gewährleisten.
  • Ausbildung aller Akteure von Mehrzwecksystemen: Fachkräfte und Personal werden darin geschult, Kompetenzen in der Nutzung von Mehrzweckdämmen aufzubauen. Das ermöglicht ihnen die Umsetzung der Planungen, um eine gute Wasserwirtschaft im Allgemeinen sowie das Mehrzwecksystem Misicuni im Speziellen zu planen, zu betreiben und durchzuführen.

Andere Sprachversionen