USA Austausch für Fachkräfte im Sozialbereich

Das Programm bietet Fachkräften und ehrenamtlichen Mitarbeitern aus dem sozialen Bereich sowie der Kinder- und Jugendhilfe einen vertieften Einblick in die amerikanische Jugendhilfe und Sozialarbeit.

Programmziele

  • Förderung eines Praxiseinsatzes in den USA
  • Erfahrungsaustausch mit amerikanischen Kollegen
  • Vermittlung von sprachlichen und interkulturellen Handlungskompetenzen
  • Verständnis für andere Kulturen und Verhaltensweisen
  • Bildung und Ausbau von transatlantischen Netzwerken

Zielgruppe

Haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte aus dem sozialen Bereich sowie der Kinder- und Jugendhilfe.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung
  • 2-3 Jahre Berufserfahrung
  • Gute Englischkenntnisse

Programmbeginn

Anfang November 2013

Programmablauf

  • Persönliches Vorstellungsgespräch
  • Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar in Deutschland. Die Teilnahme ist Pflicht.
  • Vermittlung des J-1 Visums
  • 2-3 monatiger Praxiseinsatz
  • Unterbringung in Gastfamilien
  • Evaluierungsseminar nach USA-Aufenthalt. Die Teilnahme ist Pflicht.

GIZ- und Partnerleistungen

  • Beratung und Information
  • Auswahl, Vorbereitung und Evaluierungsseminar
  • Platzierung in Praxisstellen und in Gastfamilien
  • Betreuung während des Programmablaufs
  • Finanzierungshilfen
  • Vermittlung der Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung (J-1 Visum)

Finanzierung durch das BMFSFJ/CIP

  • Hin- und Rückflug USA
  • Vorbereitungs- und Evaluierungsseminar (Unterkunft/Verpflegung)
  • Unterbringung in Gastfamilien, Teilverpflegung (2 Mahlzeiten pro Tag)

Eigenleistungen der TeilnehmerInnen

Programmgebühr in Höhe von € 350,00 Visagebühren Eigenmittel (Lebenshaltungskosten, Freizeit etc.)

Bewerbungsschluss: 1. Juli 2013

Die Bewerbungsunterlagen sowie Programminformationen finden Sie in unten.

Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Programm wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.