Leistungen

EH-Portal_2018_DE_Bild_Kurzzeiteinsatz

Als Fachkraft im Entwicklungsdienst wird Ihnen auf Grundlage des Entwicklungshelfer-Gesetzes ein sehr umfangreiches und attraktives Leistungspaket gewährt. Dieses besteht aus Barleistungen (u.a. Unterhaltsgeld), Sozialleistungen (u.a. Versicherungsschutz) und Sachleistungen (u.a. Organisation der Aus- und Rückreise), ggf. auch für Ihre anspruchsberechtigten Familienangehörigen. 

Zum Leistungspaket gehören:

  • Basis-Unterhaltsgeld und Auslandszulage
  • Kaufkraftausgleich
  • Wiedereingliederungsbeihilfe
  • Ausstattungs- und Einrichtungsbeitrag (einmalig)
  • Möbeleinlagerungspauschale
  • Urlaubsgeld
  • Reisekostenerstattung (u. a. bei Inlandsvorbereitung, Dienstreise)
  • Erstattung der Gepäcktransportkosten bei Aus- und Rückreise
  • Kinderbetreungs-/ Kindergartenkosten, Schulbeihilfen (für Kinder im Einsatzland)
  • Stellung Dienst-KFZ oder Gewährung einer Mobilitätspauschale
  • Mietkostenerstattung (im Einsatzland)
  • Mietkostenzuschuss (für im Heimatland bleibende, anspruchsberechtigte Angehörige)
  • Soziale Sicherung (u. a. Renten-, Kranken-, Haftpflicht-, Unfallversicherungen)

Abweichende/zusätzliche Leistungen bei einem Kurzzeiteinsatz:

  • Zulage für im Inland unabdingbar weiterlaufende finanzielle Verpflichtungen bis maximal 500 €
  • Ausstattungs- und Einrichtungsbeitrag (monatlich) 
  • Gepäcktransportkostenpauschale bei Aus- und Rückreise

Das Leistungspaket der GIZ – Nina berichtet.

Downloads

Weitere Informationen