Energie

Die Zusammenhänge zwischen Armut, wirtschaftlicher Entwicklung, Umwelt- und Klimaschutz und Energie sind vielschichtig. Wirtschaft, Gesundheit, Bildung, Sicherheit – die Frage der Energieversorgung berührt alle Bereiche der gesellschaftlichen Entwicklung.

Unsere drängendste Aufgabe liegt darin, der armen Bevölkerung in Entwicklungsländern den Zugang zu nachhaltiger Energie zu ermöglichen. Ein paar Zahlen belegen dies: 1,6 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu Elektrizität; 2,5 Milliarden Menschen kochen mit Holz, Holzkohle oder Agrarabfällen, dabei sterben jährlich 1,5 Millionen an den Folgen der Luftverschmutzung.

Daneben ist der Energiesektor eine wesentliche Quelle von CO2-Emissionen. Fossile Energieträger wie Kohle, Gas und Öl verursachen 60 Prozent der Treibhausgasemissionen. Der weltweite Energiebedarf wird weiter zunehmen und sich bis 2030 um 50 Prozent erhöhen – der überwiegende Teil davon in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Die GIZ arbeitet im Auftrag der Bundesregierung daran, mit einer verbesserten Energieversorgung die Armut zu reduzieren und nachhaltige Entwicklung durch den Ausbau Erneuerbarer Energien und die Steigerungen der Energieeffizienz zu fördern.

Aus unserer Arbeit

MEHR SCHLIESSEN

Internationale Energiepolitik

Die GIZ engagiert sich in internationalen und regionalen Institutionen und Initiativen, um erneuerbare Energien im Diskurs der internationalen Energiepolitik zu etablieren und dadurch vor allem in den Bereichen Energiezugang, erneuerbare Energien und Energieeffizienz nachhaltige Lösungen zu erarbeiten.

Mehr zu diesem Thema

 
Kooperation mit der Energiewirtschaft

Die Wirtschaft ist ein zentraler Akteur bei der Gestaltung zukunftsfähiger Energieversorgungssysteme. Die GIZ unterstützt den lokalen Privatsektor, indem sie internationale und auch deutsche Unternehmen...

Mehr zu Kooperation mit der Energiewirtschaft
MEHR SCHLIESSEN

Erneuerbare Energien

Die GIZ berät und unterstützt im Bereich Erneuerbare Energien vor allem Regierungen sowie öffentliche und private Institutionen mit Bezug zum Energiesektor.

Mehr zu diesem Thema

  
Projektentwicklungsprogramm

Die GIZ stellt ihr Energiefachwissen, sowie die Zugänge zu politischen Entscheidungsträgern bereit. Dies verbessert die politischen Rahmenbedingungen und fördert den Ausbau von Kompetenzen vor Ort.

Mehr zum Projektentwicklungsprogramm
MEHR SCHLIESSEN

Energieeffizienz

Der effiziente Umgang mit Energie ist eine der tragenden Säulen einer nachhaltigen Energiewirtschaft. Kostenreduktion, Erhöhung der Energiesicherheit, Verringerung der Importabhängigkeiten, Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und Schonung der Ressourcen sind einige der positiven Auswirkungen.

Mehr zu diesem Thema
MEHR SCHLIESSEN

Energiegrundversorgung

Das Vorhaben Armutsorientierte Energiegrundversorgung nutzt Erfahrungen aus über 30 Jahren im Energiebereich, um den Zugang zu nachhaltiger Energieversorgung zu fördern.

Mehr zu diesem Thema