© HGEsch

Informationen für Studierende und Absolvent*innen

Sammeln Sie wertvolle Erfahrungen – ob im Praktikum, Traineeprogramm, Volontariat, Referendariat oder beim Direkteinstieg. Sie erhalten überall die Gelegenheit, Sinnstiftendes zu leisten. Ganz gleich, ob Sie für uns in Deutschland arbeiten oder im Ausland im Einsatz sind: Wir bieten Ihnen ein spannendes Umfeld, in dem Sie Ihre Fähigkeiten weiterentwickeln können.

Praktikum im In- und Ausland

Als Praktikant*in  gewinnen Sie einen Einblick in die facettenreiche Arbeit der GIZ. Es gibt Praktikumsstellen in verschiedenen Bereichen des Unternehmens und an unterschiedlichen Standorten. In Deutschland können Sie ein Praktikum in einem unserer größeren Standorte in Berlin, Bonn oder Eschborn sowie in allen kleineren Regionalbüros absolvieren. 

Im Ausland sind Praktikant*innen weltweit an zahlreichen Standorten vertreten. 

Ziel des Praktikums ist es, die Entwicklungszusammenarbeit und die Arbeit der GIZ im In- oder Ausland kennenzulernen. Inhaltlich orientiert sich das Programm im Ausland an den Schwerpunkten der Entwicklungszusammenarbeit. Das Programm im Inland enthält neben der Einarbeitung in die Tätigkeitsfelder der GIZ und ihrer organisatorischen Regularien auch die Teilnahme am Tagesgeschäft der jeweiligen Einsatzabteilung.

Welche Voraussetzungen sollte ich haben? 

  • Sie sind an einer Universität eingeschrieben oder Ihr Studienabschluss liegt zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurück.
  • Bevorzugte Fachrichtungen: Wirtschafts-, Verwaltungs-, Politik-, Rechts-, Regional-, Kommunikations-, Umwelt- und Sozialwissenschaften, Agrar- oder Forstwirtschaft, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Informatik, Geographie sowie Berufspädagogik. Alternativ nehmen Sie an einer Weiterbildung im internationalen Projektmanagement teil, deren integraler Bestandteil ein Praktikum ist. Sie besitzen gute Kenntnisse einer Weltsprache.
  • Zu Ihren Stärken gehören Kooperations- und Verantwortungsbereitschaft, Teamfähigkeit, interkulturelle Kompetenz und Belastbarkeit.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Programme.

Sie möchten die GIZ als Praktikant*in unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Wo finde ich die ausgeschriebenen Praktika?

Gehen Sie über unseren Stellenmarkt. Wählen Sie dazu in der Suchmaske „Praktikum“ unter „Art der Tätigkeit“.

Stellenmarkt

Wie und wann bewerbe ich mich?

Ihre Bewerbung muss online auf einen Praktikumsplatz erfolgen, Initiativbewerbungen nehmen wir nicht an.

Wir schreiben das ganze Jahr über Praktikantenstellen im In- und Ausland aus. Die aktuellen Stellen finden Sie im Stellenmarkt.

Halten Sie sich auf dem Laufenden, um sich auf eine Stelle zu bewerben, die Ihrer fachlichen Ausrichtung entspricht.

In den konkreten Ausschreibungen führt Sie der Button „Jetzt online bewerben“ zu einem Online-Bewerbungsformular. Bitte nutzen Sie das Formular für Ihre Bewerbung. Um es auszufüllen, müssen Sie sich registrieren. Für ein Praktikum sind in dem Formular unter dem Punkt „Qualifikationen“ nur „Sonstige Kompetenzen“ auszufüllen, alle anderen Kompetenzen sind für ein Praktikum nicht relevant und lassen sich daher auch nicht öffnen.

Bitte nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um das Bewerbungsformular möglichst vollständig auszufüllen. Wir legen Wert auf ein kurzes, aber aussagekräftiges Anschreiben.

Stellenmarkt

Muss ich immatrikuliert sein?

Ja, Sie sind als Studierende eingeschrieben oder Ihr Studienabschluss liegt zu Beginn des Praktikums nicht länger als sechs Monate zurück

Wie lang sind Praktika?

Ein Praktikum im Inland/ Ausland ist maximal für sechs Monate möglich. Es besteht die Möglichkeit, jeweils ein Inlands -und ein Auslandspraktikum durchzuführen.

Kürzere Laufzeiten sind möglich und dementsprechend in der Stellenausschreibung gekennzeichnet oder können individuell vereinbart werden und sollten im Bewerbungsanschreiben angefragt werden.

Muss ich mich gesetzlich krankenversichern?

Inland: Sofern kein Pflichtpraktikum vorliegt, müssen Sie gesetzlich versichert sein. Andere Versicherungsarten sind nicht zulässig. Bei einem Pflichtpraktikum führt die GIZ keine Beiträge an die Sozialversicherung ab und die Person kann die Versicherungsart frei wählen.

Ausland: Hier muss im Einzelfall entschieden werden. Unsere Personalabteilung berät Sie dazu.
 

Können Abschlussarbeiten bei der GIZ geschrieben werden?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, eine Abschlussarbeit bei der GIZ zu schreiben. Das ist beispielsweise über ein Praktikum möglich. Bitte geben Sie hier bei Ihrer Bewerbung deutlich an, dass es sich um eine Abschlussarbeit handelt, so dass Ihr Vorhaben bei der Auswahl berücksichtigt  wird.

Kann ich ein Praktikum in Teilzeit absolvieren?

Manche Praktikantenstellen werden auch in Teilzeit ausgeschrieben. Das wird in der jeweiligen Ausschreibung kenntlich gemacht.

Direkteinstieg

Sie haben gerade Ihr Studium beendet, erste Berufserfahrung gesammelt und suchen nun einen Arbeitgeber, der zu Ihnen passt?
Als Berufseinsteiger*in mit bis zu zweijähriger Berufserfahrung können Sie sich auf unsere Juniorpositionen bewerben. Diese bieten eine gute Chance, in unser Unternehmen und die internationale Zusammenarbeit einzusteigen.

Juniorpositionen bieten wir in Büros in Deutschland und in unseren Partnerländern auf der ganzen Welt an.

Traineeprogramm der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ)

Das EZ-Traineeprogramm ist ein Nachwuchsförderungsprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), das die GIZ im Auftrag durchführt.

Das EZ-Traineeprogramm führt Sie an komplexe Koordinierungs- und Managementaufgaben in der Entwicklungszusammenarbeit heran. Als Absolvent*in dieses Programms haben Sie gute Voraussetzungen, später anspruchsvolle Fach- und Führungspositionen in deutschen und internationalen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) zu übernehmen. 

Was bietet das EZ-Traineeprogramm im Detail?

Das Programm beginnt zum 1. Juli eines Jahres und dauert 17 Monate, in denen Sie die deutsche und multilaterale Entwicklungszusammenarbeit (EZ) aus unterschiedlichen Perspektiven aktiv kennen lernen. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf der bilateralen Entwicklungszusammenarbeit. Die Ausbildung beginnt mit einer einmonatigen Auslandsvorbereitung in Deutschland.

Anschließend folgt ein bis zu elf-monatiger Auslandseinsatz. Acht Monate davon verbringen Sie in einem Vorhaben der Technischen Zusammenarbeit in einem unserer Partnerländer und weitere drei Monate im Partnerland oder der Zentrale einer anderen deutschen oder internationalen Organisation der Entwicklungszusammenarbeit. Im Anschluss folgt ein fünfmonatiger Einsatz im BMZ in Bonn oder Berlin.

Welche Voraussetzungen sollte ich haben?

Wir erwarten, dass Sie ein Hochschulstudium abgeschlossen haben. Die spezifischen Fachprofile entnehmen Sie den einzelnen Stellenausschreibungen. Zusätzlich sollen Sie erste Praxiserfahrungen (gerne auch im Rahmen von Praktika) mitbringen. Erste Erfahrungen in einem Entwicklungsland und Kenntnisse der Entwicklungszusammenarbeit sind von Vorteil. Das Programm ist für alle Nationalitäten offen, Voraussetzung für eine sinnvolle Ausbildung ist jedoch, dass Sie die deutsche Sprache gut in Wort und Schrift beherrschen.

Wie wird eine Traineestelle vergütet?

1.900 Euro,- pro Monat.

Kontakt
Caroline Neininger
caroline.neininger@giz.de
Tel +49 6196 79 7509

Weitere Informationen

Aktuelle Angebote für EZ Trainees

Wann kann ich mich bewerben?

Die Bewerbungsfrist für das EZ-Traineeprogramm beginnt jährlich am 1. September und endet am 30. September. Nur in dieser Zeit können Sie sich auf eine oder maximal zwei konkrete Stellenausschreibungen in unserem Stellenmarkt bewerben. Bitte beachten Sie, dass Ihre fachliche Qualifikation den beschriebenen Anforderungen in den Stellenausschreibungen entsprechen sollte. Ihr Studium muss zum Beginn des EZ-Traineeprogramms abgeschlossen sein, nicht zum Zeitpunkt der Bewerbung. Der Einstellungstermin für das EZ-Traineeprogramm ist der 1. Juli im darauffolgenden Jahr.

Initiativbewerbungen  für das EZ-Traineeprogramm bzw. eine Bewerbung außerhalb der Bewerbungsfrist sind nicht möglich. Sie können sich ausschließlich im angegebenen Bewerbungszeitraum auf konkrete Stellenausschreibungen bewerben.

Wie bewerbe ich mich?

Sie erhalten innerhalb der Bewerbungsfrist die Möglichkeit, sich über unseren Stellenmarkt online auf spezifische EZ-Traineestellen mit unterschiedlichen fachlichen Schwerpunkten zu bewerben. Die Stellenausschreibungen finden Sie unter dem Link in der rechten Spalte: „Aktuelle Angebote für EZ-Trainees“. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache zu. Sie können sich mit dem elektronischen Bewerbungsbogen bewerben. Als Anlagen reichen uns ein aussagekräftiger Lebenslauf und ein Motivations-/ Anschreiben. Alle weiteren Unterlagen können Sie gerne beifügen, sind für die Vorauswahl aber nicht erforderlich. Wenn Sie Ihre Bewerbung erfolgreich abgeschickt haben, erhalten Sie ein automatisches Bestätigungsschreiben. Bitte senden Sie uns keine Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail zu.

Stellenmarkt

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist führen wir eine Vorauswahl durch.

Erst nach dieser Vorauswahl, die wir voraussichtlich im Dezember abschließen, werden alle Bewerber*innen von uns angeschrieben. Die Auswahltage beginnen stellenbezogen im Dezember und enden im März des Einstellungsjahres.

Traineeprogramm Finanzmanagement Ausland

Sie haben Ihren Hochschulabschluss in der Tasche und suchen nach einer Einstiegsmöglichkeit im kaufmännischen Berufsfeld? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Erweitern Sie Ihr Grundlagenwissen durch einen vertieften Einblick in die Arbeitsfelder der Fachkräfte für Finanzmanagement im Ausland und in die kaufmännischen Aufgaben der Leitung Finanzen und Administration in den Landesbüros der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Ihre theoretischen Kenntnisse können sie bei uns mit praktischer Arbeitserfahrung verknüpfen.

Das 18-monatige Programm enthält unterschiedliche Einsatz- und Lerngebiete. Sie durchlaufen verschiedene Abteilungen im In- und Ausland.

aufbau-traineeiship

In Deutschland werden Sie nach einer dreiwöchigen Einführung in die GIZ (Onboarding) an einem unserer Standorte in Bonn und Eschborn in unterschiedlichen Themenfeldern eingesetzt. Der Einsatz kann zwischen zwei und acht Wochen dauern und bietet Ihnen umfassende Einblicke in die Tätigkeitsfelder der GIZ. Sie durchlaufen die Bereiche Finanzen, Einkauf und Verträge, International Services, einen unserer Regionalbereiche, Recht und Versicherung, Revision und Compliance.

Zentrales Element ist der zwölfmonatige Einsatz in einem Auslandsvorhaben. Ausgestattet mit den im Inland erworbenen Grundlagen absolvieren Sie den kompletten kaufmännischen Zyklus in einem unserer Auslandsvorhaben. Darüber hinaus bearbeiten Sie vor Ort unter Anleitung ein eigenes Projekt.

Um die für das Finanzmanagement relevanten Verfahren und Abläufe sowie die Schnittstellen kennenzulernen, ist während der zwölf Monate eine etwa achtwöchige Hospitation im Landesbüro vorgesehen.

Während des Traineeprogramms werden Ihnen fortlaufend Begleitmaßnahmen zur Unterstützung Ihrer Ausbildung angeboten:

  • Einführungsveranstaltung
  • Traineestammtisch oder monatliches Traineetreffen
  • Abschlussworkshop zur Hospitation im Inland
  • Mitarbeitergespräche
  • Workshop während des Auslandseinsatzes
  • Abschluss-Workshop

Von unseren Trainees erwarten wir nach erfolgreichem Abschluss des Programms die Bereitschaft, in einem der Partnerländer der GIZ zu arbeiten.

Und das bringen Sie mit, wenn Sie als Trainee bei uns durchstarten möchten: 

  • Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft, Volkswirtschaftslehre oder einen vergleichbaren Abschluss (Master)
  • Erste Arbeitserfahrung in den Themen Finanzen, Controlling, Beschaffung und Verwaltung
  • Erste Auslandserfahrung im Rahmen eines Praktikums ist wünschenswert, Praktikumserfahrung bei der GIZ von Vorteil
  • Sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Beratungskompetenz, Flexibilität, Einsatzbereitschaft sowie interkulturelle Sensibilität
  • Softwareprogramme (MS-Office, insbesondere Word, Excel) sind Ihnen geläufig und Sie besitzen zudem SAP-Kenntnisse
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse, Französisch von Vorteil
  • Bereitschaft, während des Traineeprogramms und nach erfolgreichem Abschluss des Programms in einem der Partnerländer der GIZ zu arbeiten

Wann kann ich mich bewerben?

Die Stellen für das Traineeprogramm Finanzmanagement Ausland werden in der Regel im Mai eines Jahres ausgeschrieben. Der Einstellungstermin für das Traineeprogramm ist der 1. Oktober des Jahres.

Initiativbewerbungen für das Traineeprogramm bzw. eine Bewerbung außerhalb der Bewerbungsfrist sind nicht möglich. 

Wie bewerbe ich mich?

Aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie auf unserem Stellenmarkt. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache zu. Sie können sich mit dem elektronischen Bewerbungsbogen bewerben. Als Anlagen reichen uns ein aussagekräftiger Lebenslauf und ein Motivations-/ Anschreiben. Alle weiteren Unterlagen können Sie gerne beifügen, sind für die Vorauswahl aber nicht erforderlich. Wenn Sie Ihre Bewerbung erfolgreich abgeschickt haben, erhalten Sie ein automatisches Bestätigungsschreiben. Bitte senden Sie uns keine Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail zu.

Stellenmarkt

Wie wird das Traineeship vergütet?

Die Vergütung erfolgt entsprechend des Haustarifvertrags der GIZ. Während der Auslandsphase erhalten sie zusätzlich eine Auslandszulage.

Wie hoch sind die Übernahmechancen?

Nach erfolgreichem Abschluss des Traineeprogramms streben wir eine Übernahme der Absolvent*innen als Finanzmanager*in in einem unserer Partnerländer an.

Public-Relations-Volontariat

Sie begeistern sich für Kommunikation und die internationale Zusammenarbeit? Das Public-Relations-Volontariat der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH verbindet beide Interessen optimal. Lesen Sie hier, was Sie während einer Ausbildung bei uns erwartet und wie Sie sich bewerben können. 

Sie erhalten eine fundierte Ausbildung und das Rüstzeug für die Kommunikation von morgen: In unserem 24-monatigen Volontariat entdecken Sie alle Arbeitsfelder der Unternehmenskommunikation. Die Stabsstelle Unternehmenskommunikation vermittelt die Leistungen und Erfolge sowie Prinzipien und Werte des Unternehmens überzeugend nach innen und außen. Auf Basis der Unternehmensstrategie entwickelt die Unternehmenskommunikation die Kommunikationsstrategie. Interne und externe Instrumente wie Pressearbeit oder Mitarbeiterkommunikation werden gezielt eingesetzt, um Stakeholder zu erreichen. Die Kommunikatoren in unseren Partnerländern werden durch die Unternehmenskommunikation weitergebildet und beraten.

Im Volontariat unterstützen Sie die verschiedenen Gruppen der Stabsstelle. Sie schreiben Pressemitteilungen und Texte für Online-Medien, organisieren interne und externe Veranstaltungen und entwickeln Kommunikationskonzepte. Sie lernen die Fragestellungen eines einheitlichen Unternehmensauftrittes kennen, moderieren Communities im Social Intranet und beraten Kommunikator*innen weltweit. Eine Patin oder ein Pate steht Ihnen in der Ausbildung zur Seite und begleitet Sie.

Eine externe Ausbildung ermöglicht es Ihnen, sich für eine Stelle in der PR-Beratung zu qualifizieren. Sie nehmen an den Vorbereitungsseminaren einer anerkannten Prüfungsinstitution für die PR-Branche teil und schließen ihre PR-Ausbildung mit einem zertifizierten Abschluss ab. Die Kurs- und Prüfungskosten übernimmt die GIZ. Durch eine Hospitation bei einem Medienhaus erhalten Sie weitere Einblicke in die Branche. Das Presseteam der GIZ unterstützt Sie bei der Wahl der passenden Redaktion.

Ein Hauptteil der Ausbildung erfolgt in Eschborn bei Frankfurt am Main. Zusätzlich lernen Sie die Arbeit der GIZ an den Standorten Bonn, Berlin, Brüssel und in einem Partnerland kennen.

Die Ausbildungsvergütung beträgt zurzeit 2.200 Euro brutto monatlich. Reisekosten werden übernommen und die Unterbringung bezuschusst. Zusätzlich erhalten Sie ein Jobticket.

Wann kann ich mich bewerben?

Anfang 2022 wird das Volontariat voraussichtlich wieder ausgeschrieben.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen? 

Ein Hochschulstudium in Geistes-, Sozial oder Wirtschaftswissenschaften haben Sie bereits erfolgreich abgeschlossen. Ein Masterabschluss ist nicht zwingend notwendig, jedoch von Vorteil. Mit Neugier und Begeisterung begegnen Sie den Entwicklungen in der Kommunikationsbranche. Sie haben bereits erste praktische Erfahrungen im Kommunikationsbereich auf Agentur-, Unternehmens- oder Medienseite gesammelt. Sie interessieren sich für die Themen der internationalen Zusammenarbeit und haben idealerweise schon erste Arbeitseinblicke gewonnen. Ein sicheres Sprachgefühl, die Affinität zum Texten und die Bereitschaft, sich in neue Themen einzuarbeiten, bringen Sie mit. Fließende Deutschkenntnisse und sehr gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, jede weitere Fremdsprache ist von Vorteil.

Wie kann ich mich bewerben?

Sie können sich ausschließlich online bewerben. Im Online-Stellenportal der GIZ werden die Volontariate ausgeschrieben. Eine Initiativbewerbung ist nicht möglich. Falls Sie sich bereits in den Vorjahren beworben haben, können Sie sich ein weiteres Mal bewerben. In manchen Fällen ist das aufgrund von persönlicher oder fachlicher Weiterentwicklung sinnvoll.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Im ersten Schritt reichen Sie Ihr Anschreiben, Ihren Lebenslauf sowie Arbeitsproben in das Online-Stellenportal ein. Bitte beachten Sie die Größe Ihrer Bewerbungsunterlagen. Das maximale Datenvolumen beträgt 2 MB. Nach Einsendeschluss prüft der Personalbereich die eingegangenen Bewerbungen. Passende Bewerberinnen und Bewerber werden zu einem Gruppen-Auswahlverfahren eingeladen. Das Verfahren enthält Gespräche und Aufgaben, die Tauglichkeit und Fähigkeiten prüfen. Im Anschluss an das eintägige Verfahren erhalten Sie zeitnah eine Rückmeldung.

Wie ist das PR-Volontariat aufgebaut? 

In Ihrem Volontariat erhalten Sie alle drei Monate Einblicke in eine neue Gruppe. Dazu zählt die Kommunikationsstrategie, die interne Kommunikation, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit und die Kommunikationsberatung. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über die Standortkommunikation in Berlin und Brüssel.

Die Reihenfolge der Stationen wird entsprechend Ihrer Vorerfahrungen angepasst. Meist beginnen Sie das Volontariat in Eschborn oder in Bonn. Wir versuchen die Einsätze so zu gestalten, dass Sie an den Standorten Bonn und Eschborn jeweils sechs Monate verbringen. Die Einsatzdauer in Berlin und Brüssel kann variieren. Drei Monate werden Sie in einem Partnerland der GIZ Erfahrungen sammeln. Persönliche Präferenzen können hier berücksichtigt werden. Die betreuende Person berät Sie bei der Auswahl eines geeigneten Einsatzlandes. 

Wie hoch sind die Übernahmechancen nach der Ausbildung? 

Das Volontariat ist für die Unternehmenskommunikation eine Investition in die Zukunft der Stabsstelle. Es besteht daher ein Interesse an einer Übernahme der PR-Volontärinnen und -Volontäre. Die Details und Möglichkeiten werden rechtzeitig besprochen.

Referendariat Inland und Ausland

Sie möchten die Wahlstation im Rahmen Ihres juristischen Studiums gern in der internationalen Zusammenarbeit absolvieren? Die GIZ bietet diese Möglichkeit. Lesen Sie hier, worauf es dabei ankommt und wie Sie sich bewerben können.

Wahlstation in der Stabsstelle Recht und Versicherung

In der Stabsstelle Recht und Versicherung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in Bonn und Eschborn bearbeitet ein Team von Jurist*innen die rechtlichen Fragen, die sich sowohl in Deutschland als auch in den Partnerländern stellen. Aus dem länderübergreifenden und interdisziplinären Charakter der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung ergibt sich ein breites und abwechslungsreiches Spektrum rechtlicher Fragestellungen.

Als Referendar*in unterstützen Sie die Stabsstelle dabei, diese zu beantworten. Sie begleiten sie bei internen Besprechungen und externen Terminen. Außerdem nehmen Sie an den Teambesprechungen in der Stabsstelle Recht und Versicherung teil. Geeignete Anfragen bearbeiten Sie selbstständig und stehen in direktem Kontakt zu den Kunden.

Bei Interesse besteht außerdem die Möglichkeit, Einblick in die fachliche Planung und die Begleitung von Rechtsprojekten zu erhalten, die die GIZ zusammen mit ihren Partnerländern durchführt.

Wahlstation im Ausland

Als Referendar*in im Ausland übernehmen Sie vor Ort konkrete Aufgaben, die Sie unter Anleitung und Betreuung eigenständig durchführen. So gewinnen Sie einen Einblick in die rechtlichen Fragen der Entwicklungszusammenarbeit und lernen Projekte der GIZ vor Ort kennen.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen? 

  • Sie verfügen über gute juristische Kenntnisse, belegt durch ein überdurchschnittliches erstes Staatsexamen (mindestens acht Punkte).
  • Sie besitzen gute Sprachkenntnisse einer Weltsprache.
  • Sie haben Interesse an wirtschaftlichen und entwicklungspolitischen Zusammenhängen.
  • Sie besitzen die Fähigkeit, juristische Zusammenhänge präzise und verständlich darzustellen.

Aufgaben

Die Aufgaben liegen hauptsächlich in den Tätigkeitsfeldern Vertragsrecht, besonders Fragen der Vertragsgestaltung sowie Störungen in der Vertragsabwicklung, Vergaberecht, Steuerrecht, Europarecht, Gesellschaftsrecht, Internationales Privatrecht, Baurecht und Arbeitsrecht.

Wann kann ich mich bewerben?

Es gibt keine Bewerbungsfristen. Sie können sich jederzeit per E-Mail bzw. über unseren Stellenmarkt bewerben.

Bei Interesse freuen wir uns über Ihr Bewerbungsschreiben und Ihren Lebenslauf per E-Mail an die Stabsstelle Recht und Versicherung bzw. für ein Referandariat im Ausland bei Frau Dr. Ulrike Taschbach. Sie erhalten anschließend eine Projektliste mit Kontaktdaten, sodass Sie sich direkt per E-Mail bewerben können.

Stellenmarkt

Downloads