© GIZ

Im Ausland für die GIZ arbeiten

Als Mitarbeiter*in der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH engagieren Sie sich weltweit für eine lebenswerte Zukunft. Der Auslandseinsatz ist das Herzstück der Arbeit der GIZ. Füllen Sie es mit Leben und tragen Sie dazu bei, die Lebensbedingungen vor Ort dauerhaft zu verbessern. Dabei arbeiten Sie direkt mit den Partnerorganisationen zusammen, knüpfen internationale Kontakte und setzen Projektpläne unmittelbar in die Tat um.

Die GIZ ist weltweit in über 120 Ländern tätig. Möchten Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten in fremden Kulturkreisen praktisch umsetzen? Oder Ihr Verhandlungsgeschick in der fachlichen Beratung von anspruchsvollen Partnerorganisationen vor Ort anwenden? Oder möchten Sie Ihre Kenntnisse im Projektmanagement oder im Finanzwesen auf internationaler Ebene einbringen?

Dann arbeiten Sie für uns im Ausland. Sie sammeln neue Erfahrungen und erhalten zahlreiche Impulse, die Sie ein Leben lang begleiten. Die vielfältigen Aufgabengebiete der GIZ ermöglichen es überdies, sich fortwährend weiterzuentwickeln und Erfahrungen in neuen Themenfeldern zu sammeln. Mit möglichen Wechseln zwischen In- und Ausland tragen Sie außerdem zur stetigen Weiterentwicklung der GIZ als Unternehmen bei.  

Aber nicht nur Sie gewinnen durch einen Auslandseinsatz, sondern auch Ihre Familienangehörigen können ein neues Land kennenlernen und ihre interkulturelle Kompetenzen stärken.

Sie haben Interesse an einem Auslandseinsatz? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Welche Voraussetzungen sollte ich für eine Stelle im Ausland erfüllen?

Je nach gewünschter Position gibt es unterschiedliche Voraussetzungen, die Sie den jeweiligen Stellenausschreibungen entnehmen können. Generell gilt, dass eine Bewerbung nur mit Lebenslauf und Anschreiben angenommen werden kann.

Grundsätzlich können Sie in der Politik-, Fach- oder Organisationsberatung für die GIZ im Ausland arbeiten. Dies ist in der Projektdurchführung oder in der Verwaltung eines Landesbüros möglich. Bei allen Positionen gilt: Sie können Ihre Expertise direkt am Ort des Geschehens einbringen.

Welche Leistungen erhalte ich als Mitarbeiter*in der GIZ im Auslandseinsatz?

  • Sie erhalten 13 Monatsgehälter und eine zusätzliche Auslandszulage sowie 30 Tage Urlaub pro Jahr (bei einer Vollzeitstelle).
  • Weiterhin unterstützt die GIZ Sie durch eine betriebliche Altersvorsorge und Sie können vermögenswirksame Leistungen in Anspruch nehmen.
  • Sie haben flexible Arbeitszeiten und können grundsätzlich auch am Einsatzort mobil arbeiten, so dass Beruf und Familie ideal vereinbart werden können.
  • Sie bekommen rund ums Thema Umzug und Umsiedelung ins Ausland umfassende Unterstützung (zum Beispiel eine Umzugspauschale und zwei Tage Sonderurlaub).
  • Sie erhalten eine gut durchdachte und strukturierte Ausreisevorbereitung. Sie können beispielsweise Sprachkurse oder Kurse zur Landeskunde besuchen. Auch die Bedürfnisse von eventuell mitausreisenden Kindern und Partner*innen werden berücksichtigt.
  • Reisen vom Einsatzort ins Heimatland werden für Sie und Ihre Familienmitglieder individuell vergütet (für jedes volle Auslandsjahr).

Weitere Informationen zu den Leistungen der GIZ, die als Mitarbeiter*in im Ausland bekommen können, sehen Sie im folgenden Video: 

Leistungspaket im Ausland - Martin berichtet

Mitausreisende Partner*innen (MAP)

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns auch bei unseren Auslandsmitarbeiter*innen besonders wichtig. Denn ob ein Auslandseinsatz wirklich in Frage kommt, hängt oftmals von den Rahmenbedingungen für die Familie ab. Das wissen wir und unterstützen deshalb Ihre Partner*in bei der Vorbereitung und etwaigen Hürden: Vor, während und nach der Ausreise – für eine gute Zeit im Ausland. Dreh- und Angelpunkt für das Informations- und Unterstützungsangebot hinsichtlich Leistungen und Beschäftigung ist der MAP Desk.

Welche Leistungen erhalte ich als MAP? 

  • Unterstützung vorab durch den MAP Desk der GIZ, um Fragen frühzeitig zu beantworten.
  • Medizinische Vorabuntersuchungen und bei Wunsch Aufnahme in Gruppentarifverträge der GIZ bei Versicherungen.
  • Teilnahme an Ausreisevorbereitungskursen der Akademie für internationale Zusammenarbeit (AIZ) – hier unter anderem Kurse zu Landeskunde und Sprachkurse, Orientierung zu Beschäftigung im Einsatzland und Ausreise mit Kindern.
  • Berücksichtigung bei Berechnung von bestimmten Leistungen für Auslandsmitarbeiter*innen der GIZ (zum Beispiel Relocation Service, Heimaturlaubsleistungen, Transportkosten- und Umzugspauschale)

Sie sind MAP und möchten weitere Informationen? Dann kontaktieren Sie gerne den MAP Desk unter map@giz.de

Weitere Informationen

Download