Menschenrechte

Die GIZ steht für Menschenrechte. Als Bundesunternehmen setzen wir die Politik der Bundesregierung um und agieren dabei auf der Grundlage des Grundgesetzes, insbesondere der darin enthaltenen menschenrechtlichen Garantien. Wir setzen uns in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen ein und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Verwirklichung der Menschenrechte.

Die GIZ als verantwortungsvolles Unternehmen

Im Rahmen unserer Unternehmensverantwortung für die Menschenrechte haben wir uns dem UN Global Compact angeschlossen und orientieren uns an den UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte. Mit der Orientierung zu den Menschenrechten verpflichten wir zudem unsere Beschäftigten auf diese Normen und stellen sicher, dass sie über das notwendige Wissen, Bewusstsein und die notwendige Handlungskompetenz verfügen, um Menschenrechte einzuhalten und zu fördern. Unsere Regeln und Verfahren werden regelmäßig angepasst. Wir achten in Abstimmung mit unseren Auftraggebern sorgfältig darauf, wie wir arbeiten und welche Wirkungen wir erzielen. Über die Ergebnisse berichtet die GIZ transparent, auch im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Menschenrechtlicher Beschwerdemechanismus

Hinweisen über mögliche negative Wirkungen unseres Handelns auf die Menschenrechte gehen wir unmittelbar und in angemessener Weise nach. Diese können an humanrights@giz.de gesendet werden. Alle eingegangenen Beschwerden werden vertraulich behandelt.