Kuratorium

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat laut § 24 Gesellschaftsvertrag ein Kuratorium. Es berät die Gesellschaft in Bezug auf alle für deren Entwicklung wesentlichen Fragen. Das Kuratorium dient dem Informations- und Meinungsaustausch, weiterhin soll das Kuratorium die Beziehungen zwischen den Mitgliedern und der GIZ fördern.

Das Gremium tagt in der Regel einmal jährlich.

Das Kuratorium der GIZ hat bis zu 40 Mitglieder, die durch die Gesellschafterin für eine fünfjährige Amtszeit bestellt werden. Die Mitglieder sind ehrenamtlich tätig.

Das Kuratorium setzt sich wie folgt zusammen:

  • Sieben Vertreter/innen der Bundesländer
  • Vier Vertreter/innen des Deutschen Bundestages
  • Zehn Vertreter/innen der Bundesressorts
  • Zwei Vertreter/innen der Wissenschaft
  • Vier Vertreter/innen der Zivilgesellschaft
  • Zwei Vertreter/innen der Entwicklungshelfer/innen
  • Ein/e Vertreter/in der Gewerkschaften
  • Sechs Vertreter/innen der Wirtschaft
  • Zwei Vertreter/innen der Kommunen


Mitglieder des Kuratoriums


Vertreter der Bundesländer 
Stefan Farivar - Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt
Raphaele Polak - Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Jürgen Hein - Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen
Dr. Simone Höckele-Häfner - Staatsministerium Baden-Württemberg
Hans Georg Kauert - Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung
Jutta Kremer - Niedersächsische Staatskanzlei
Staatssekretär Mathias Samson - Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Vertreter des Deutschen Bundestages 
Dr. Claudia Lücking-Michel (Vorsitzende) - MdB Fraktion CDU/CSU
Stefan Rebmann - MdB Fraktion SPD
Niema Movassat - MdB Fraktion Die Linke
Claudia Roth - MdB Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Vertreter der Wissenschaft
Dr. Susanne Dröge (1. Stellvertretende Vorsitzende) - Stiftung Wissenschaft und Politik (1. Stellvertretende Vorsitzende)
Dr. Imme Scholz - Deutsches Institut für Entwicklungspolitik

Vertreter der Gewerkschaften 
Andreas Botsch - Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

Vertreter der Kommunen 
Walter Leitermann - Deutscher Städtetag
Janina Salden - Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB)

Vertreter der Bundesressorts 
Dr. Ariane Hildebrandt - Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Mark Kamperhoff - Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Dr. Eva Kracht - Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Dr. Frank Richter - Bundesministerium der Verteidigung (BMVg)
Eva Schmierer - Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV)
Dr. Kai-Andreas Otto - Bundesministerium des Innern (BMI)
Susanne Burger - Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Stefan Delfs - Auswärtiges Amt (AA)
Friedrich Wacker - Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
Zeno Reichenbecher -Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Vertreter der Entwicklungshelfer 
Dr. Elke Ahrens - Agentur Ahrens
Dr. Anthea Bethge - Arbeitsgemeinschaft der Entwicklungsdienste e.V. (AGdD)

Vertreter der Wirtschaft
Dr. Ilja Nothnagel - Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)
Cuno Güttler - Rheinischer Sparkassen- und Giroverband
Georg Haber - Handwerkskammer Niederbayern/Oberpfalz
Staatssekretärin a.D. Ulla Ihnen - Carl Duisberg Gesellschaft e.V
Dr. Jürgen Ratzinger, Wirtschaftskreis Hessen/Rheinland-Pfalz der Carl Duisberg Gesellschaft e.V.      (Stellvertretender Vorsitzender)
Thimo V. Schmitt-Lord - Bayer Foundations

Vertreter der Zivilgesellschaft
Jürgen Deile - Arbeitskreis Lernen und Helfen in Übersee e.V.
Dr. Kambiz Ghawami - World University Service
Dr. Bernd Bornhorst - Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO)
Heike Spielmans - Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO e.V.)