Griechenland Flagge
Griechenland Karte
  • NACHHALTIGE INFRASTRUKTUR

Griechenland

Griechenland steht vor großen Herausforderungen: Die Verschuldung des Landes ist hoch, die Wirtschaft befindet sich in einer langen Krise, viele Menschen haben keine Arbeit und die öffentliche Verwaltung muss trotz mancher Fortschritte noch effizienter werden. Dies macht umfassende Reformen in verschiedenen Bereichen erforderlich.

Die Europäische Kommission unterstützt seit 2011 die Bereitstellung technischer Expertise für diese Veränderungsprozesse und koordiniert die Beiträge verschiedener EU-Mitgliedsstaaten. Auch Deutschland beteiligt sich an diesem Prozess. Auf traditionell enge deutsch-griechische Beziehungen aufbauend engagiert sich die Bundesregierung momentan in den Bereichen Energie, Verwaltungsreform sowie Exportförderung.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und mit einem finanziellen Beitrag der Europäischen Kommission berät die GIZ aktuell das griechische Ministerium für Umwelt und Energie bei der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die weitere Entwicklung von erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz in Griechenland. Ebenfalls berät die GIZ die griechische Regierung bei der Einführung eines IT-gestützten Systems zur Vorbereitung und Abstimmung von Gesetzesvorlagen.

Projekte und Programme