Türkei

Karte Türkei

Die deutsche internationale Zusammenarbeit mit der Türkei geht bis in die 1960er-Jahre zurück. 1970 wurde ein Abkommen über technische Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Türkei geschlossen. 1999 beschloss die Europäische Union, der Türkei den Status eines Beitrittskandidaten zu verleihen. Die GIZ unterhält seit 1998 ein Büro in Ankara mit derzeit rund 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Türkei befindet sich an einer geopolitischen Schnittstelle zwischen den sensiblen Regionen des Balkans, des Kaukasus sowie des Nahen und Mittleren Ostens. Sie verbindet erfolgreich wirtschaftliche Entwicklung mit prinzipiell demokratischen Strukturen. Die türkische Wirtschaft hat sich in wenigen Jahrzehnten von einer Agrarökonomie zu einer differenzierten Volkswirtschaft entwickelt, wenn auch mit einem noch ausgeprägten West-Ost-Gefälle. Dem industrialisierten Westen mit seinen modernen Industrien und florierendem Tourismus steht ein agrarisch geprägter und infrastrukturell unterentwickelter Osten gegenüber. Weitere Herausforderungen für das Land sind hohe Importabhängigkeit im Energiesektor, Auswirkungen des Klimawandels, Schattenwirtschaft sowie ineffiziente Bürokratie.

Die wachsende geopolitische Bedeutung des Schwellenlandes Türkei – die sich etwa in der Mitgliedschaft in der G20 manifestiert – macht neue Formen der Kooperation erforderlich. Die gemeinsame Wahrnehmung globaler Herausforderungen, etwa im Klimaschutz, sowie Dreieckskooperationen mit Deutschland zugunsten von Entwicklungsländern, stehen auf der Tagesordnung.

Die GIZ konzentriert sich bei ihrer Arbeit in der Türkei auf Klimaschutz, Wirtschaftsförderung sowie Wiederaufbauhilfe für Syrien. Sie führt Vorhaben im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und des Auswärtigen Amtes durch.

GIZ International Services führt Vorhaben im Rahmen der EU-Heranführungshilfe für die Türkei durch.

Bürokontakt

MEHRSCHLIESSEN
GIZ Büro Ankara
Landesdirektor
Carl Taestensen
E-Mail: giz-tuerkei@giz.de


Büroadresse
GIZ Büro Ankara
Aziziye Mahallesi, Pak Sokak No:1/101
06690 Çankaya / Ankara
Telefon: +90 312 466 70 80
Fax: +90 312 467 7275
E-Mail: giz-tuerkei@giz.de


Postanschrift
Ankara
Türkei


Projektdaten

Unsere Referenzen