Saudi-Arabien Flagge
Saudi-Arabien Karte
  • LÄNDLICHE ENTWICKLUNG
  • NACHHALTIGE INFRASTRUKTUR
  • WIRTSCHAFT UND BESCHÄFTIGUNG

Saudi-Arabien

Die Zusammenarbeit von Deutschland mit Saudi-Arabien hat eine lange Tradition. Seit 1975 berät die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH verschiedene Institutionen in Saudi-Arabien. Die GIZ ist hauptsächlich im Auftrag der saudischen Regierung tätig und mit einem Büro in Riad vertreten. Aktuell arbeiten 19 nationale und 3 internationale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dem Land (Stand 31.12.2017).

Saudi-Arabien gehört zur Gruppe der G20-Staaten und ist eines der reichsten Länder der Welt. Grund für den Reichtum sind die gewaltigen Ölvorkommen des Landes, die in den 1940er-Jahren entdeckt wurden. Allein in den letzten 40 Jahren ist das saudische Bruttonationaleinkommen um mehr als das Fünfzigfache gestiegen. Auch die Bevölkerung wächst rasant: Nahezu 30 Prozent der Einwohner sind jünger als 15 Jahre. Dieses enorme Wachstum stellt die Regierung vor diverse Herausforderungen: Es gilt, einer drohenden Jugendarbeitslosigkeit entgegenzuwirken sowie Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die vielen jungen Menschen zu schaffen. Seit Ende 2014 sinken die Energie- und Ölpreise, was das Land zu einem Strategiewechsel in der Wirtschaftspolitik, der sogenannten Vision 2030, veranlasst hat. Unter anderem soll die Abhängigkeit der saudischen Wirtschaft von den Öleinnahmen verringert werden. Darüber hinaus ist geplant, Steuern auf Luxusartikel einzuführen. Als langjähriger Partner der Regierung bietet  die GIZ Saudi-Arabien Unterstützung bei der Umsetzung der neuen Strategie an.

Bislang war die GIZ in Saudi-Arabien vor allem in der beruflichen Bildung und Beratung tätig. Aktuell stehen Projekte zur ökologischen Landwirtschaft, Sicherheit und Lebensmittelsicherheit im Fokus. Das Projekt zur ökologischen Landwirtschaft zielt darauf ab, Standards sowie eine nationale Kennzeichnung für ökologisch hergestellte Lebensmittel einzuführen und die Verbreitung von Bio-Lebensmitteln auszubauen.

Gesichter und Geschichten

Saudi-Arabien: Nayef Yar, Berufsschullehrer