Energieeffizienzberatung für Unternehmen

Projektkurzbeschreibung

Bezeichnung: Energieeffizienzberatung für Unternehmen
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Land: Ukraine
Politischer Träger: Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine
Gesamtlaufzeit: 2017 bis 2021

Ausgangssituation

Die Energieintensität der ukrainischen Wirtschaft liegt drei- bis viermal höher als der Durchschnittswert in der Europäischen Union. Mehr als 40 Prozent des Energieverbrauchs entfällt auf Industrie und Gewerbe. In der Ukraine gibt es mehr als zwei Millionen Unternehmen, überwiegend Klein- und Kleinstunternehmen. Im Gegensatz zu anderen Verbrauchern, zahlen gewerbliche Kunden marktgerechte, subventionsfreie Preise für Strom und Gas. Die hohen Energiekosten belasten Unternehmen und reduzieren damit ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Energieeinsparpotenziale liegen, vor allem bei klein- und mittelständischen Unternehmen, zwischen 30 und 50 Prozent. Diese Potenziale, aber auch Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz, sind in der Ukraine kaum bekannt. Eine energetische Modernisierung der Unternehmen – und damit sowohl eine Reduzierung von Treibhausgasemissionen als auch eine Senkung der Abhängigkeit des Landes von Energieimporten – findet noch nicht statt.

Ziel

Die energetische Modernisierung ukrainischer Unternehmen führt beispielhaft zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen.

Vorgehensweise

Um die energetische Modernisierung ukrainischer Unternehmen einzuleiten und dabei klimawirksame Maßnahmen beispielhaft umzusetzen, arbeitet das Vorhaben auf drei ineinandergreifenden Ebenen:

  • Beratung von Unternehmen. Das Vorhaben unterstützt ukrainische Verbände, Energieagenturen, Fortbildungsinstitutionen und andere Dienstleister beim Aufbau eines Dienstleistungs- und Qualifizierungsmarktes für Unternehmen zum Thema Energieeffizienz.
  • Pilotmaßnahmen in ausgewählten Unternehmen. Pilotvorhaben demonstrieren die technische und wirtschaftliche Machbarkeit ausgewählter Energieeffizienzmaßnahmen und dienen als Vorbild für die landesweite Verbreitung energiesparender Lösungen. Das Vorhaben berät bei der Umsetzung.
  • Anreizstrukturen und Förderprogramme. Das Vorhaben berät ausgewählte Ministerien, zum Beispiel das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine, und Behörden, wie die Staatliche Agentur für Energieeinsparung und Energieeffizienz, bei der Gestaltung von Förder- und Anreizstrukturen, um die Energieeffizienz in Unternehmen zu steigern.