Auszubildende aus Vietnam gewinnen (Triple-Win-Pflegekräfte)

Projektkurzbeschreibung

Bezeichnung: Triple Win Pflegekräfte – Gewinnung von Auszubildenden aus Vietnam 
Auftraggeber: Deutsche Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen  
Land: Vietnam
Politischer Träger: Ministry of Labour, Invalids and Social Affairs (MOLISA)
Gesamtlaufzeit: 2019 bis 2023

Ausgangssituation

Der Bedarf an Fachkräften für den Pflegebereich in Deutschland steigt seit Jahren. Bereits heute sind rund 40.000 Stellen in der Pflege unbesetzt. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wird sich diese Situation in den kommenden Jahren weiter verschärfen. Die Anzahl pflegebedürftiger Menschen beträgt in Deutschland derzeit etwa 3,4 Millionen und steigt nach Schätzungen von Fachleuten weiter an. Demnach werden 2030 mehr als 200.000 zusätzliche Pflegekräfte benötigt.

Dieser Bedarf kann weder durch einheimische Arbeitskräfte, noch durch Arbeitskräfte anderer EU-Mitgliedsstaaten vollständig gedeckt werden. Die Rekrutierung von Fachkräften aus Drittstaaten stellt daher eine attraktive Strategie dar, um dem steigenden Personalbedarf in der Pflege zu begegnen.

Vietnam verfügt aufgrund seiner sehr jungen Bevölkerung über ein großes Arbeitskräftepotenzial sowie einem Überangebot an qualifizierten Fachkräften im Pflegebereich. Die vietnamesische Regierung kennt die Vorteile beruflicher Arbeitserfahrungen im Ausland (zum Beispiel Know-how-Transfer und Geldsendungen in das Herkunftsland) und unterstützt entsprechend ausdrücklich die Arbeitsmobilität von Gesundheitsfachkräften.

Ziel

Die vietnamesischen Auszubildenden mindern den Mangel an Fachkräften in der Gesundheits- und Pflegebranche in Deutschland. Die Arbeitslosigkeit in Vietnam ist gesunken. Gleichzeitig leisten Geldsendungen sowie Wissenstransfer nach Vietnam einen entwicklungspolitischen Beitrag.

Vorgehensweise

Gemeinsam mit der zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit und dem vietnamesischen Arbeitsministerium (MOLISA) vermittelt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH  auszubildende Pflegekräfte an Krankenhäuser und Altenheime in Deutschland.

Grundlage des Projekts ist dabei die Idee des „Triple Win“, nachdem alle Beteiligten profitieren:

  • Für Deutschland und die deutsche Pflegewirtschaft eröffnen sich mit der Gewinnung von hochmotivierten Auszubildenden aus Vietnam neue Perspektiven für eine, auf die Zukunft ausgerichtete, Personalpolitik. 
  • Die Auszubildenden aus Vietnam profitieren von der Ausbildungskooperation mit Vietnam durch eine langfristige Beschäftigungsperspektive in Deutschland, während sie in ihrem Heimatland mit einer hohen Arbeitslosigkeitsquote nach Ausbildungsabschluss konfrontiert sind.
  • Der vietnamesische Staat profitiert durch den Transfer von Know-how und Rücküberweisungen (Remittances), während durch den Überhang an jungen Pflegefachkräften im Land sichergestellt ist, dass durch die Abwerbung keine nachteiligen entwicklungspolitischen Folgen für Vietnam zu erwarten sind.

Das Projekt setzt dabei von Anfang an auf eine intensive Begleitung der vietnamesischen Auszubildenden sowie deren Ausbildungseinrichtungen und Berufsschulen in Deutschland. Bereits während des zwölfmonatigen Deutschkurses in Vietnam wird mittels der Betreuung durch die Triple-Win-Mitarbeiter*innen der Grundstein für eine Willkommenskultur gelegt. In Deutschland unterstützt die GIZ die Auszubildenden während der ersten Woche intensiv bei der Eingewöhnung und den administrativen Terminen, sodass sie sich von Anfang an gut im neuen Umfeld aufgehoben fühlen. Die Ausbildungseinrichtungen und Berufsschulen werden ebenso bei den neuen Herausforderungen begleitet, etwa durch organisatorische Unterstützung und interkulturelle Vorbereitungsseminare. Während des gesamten ersten Ausbildungsjahrs steht das Triple-Win-Team den Auszubildenden und Ausbildungsträgern als kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner zur Seite.

Das Fachwissen der GIZ beruht neben der mehr als zwanzigjährigen Zusammenarbeit mit dem Partnerland Vietnam vor allem auf den Erfahrungen und Erfolgen des Modellvorhabens zur Gewinnung von Auszubildenden für die deutsche Pflegewirtschaft, das die GIZ von 2013 bis 2019 im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) erfolgreich umgesetzt hat.

Wirkung

Mehr als 350 jungen Menschen sind im Zuge dieses Modellvorhabens im Auftrag des BMWi nach Deutschland gekommen.  Im Rahmen von Triple Win Vietnam werden bis zu 350 Vietnames*innen eine Ausbildung in der Pflege in Deutschland absolvieren, die ersten 120 Personen werden derzeit in Vietnam sprachlich und fachlich auf ihre Ausbildung vorbereitet. 

In einer Umfrage unter den bisherigen Projektteilnehmer*Innen im Modellvorhaben gaben 75 Prozent der Befragten an, mindestens für die nächsten zehn Jahre oder länger in Deutschland arbeiten zu wollen. Die persönlichen Erfolgsgeschichten wie auch die große Zufriedenheit der Ausbildungsträger und Arbeitgeber zeugen vom Potenzial dieses Ansatzes einer langfristigen, zukunftsorientierten Fachkräftegewinnung für die deutsche Pflegewirtschaft.

Download

Weitere Informationen