Weibliche Expertin hält ein Tablet und unterhält sich mit einem männlichen Kollegen in einem Logistikcenter (Bild: Luis Alvarez / GettyImages)
Weibliche Expertin hält ein Tablet und unterhält sich mit einem männlichen Kollegen in einem Logistikcenter (Bild: Luis Alvarez / GettyImages)
Weibliche Expertin hält ein Tablet und unterhält sich mit einem männlichen Kollegen in einem Logistikcenter (Bild: Luis Alvarez / GettyImages)

Deutschland

In Deutschland ist die GIZ auf vielfältige Art und Weise aktiv.

So steht Deutschland vor nationalen wie internationalen Herausforderungen und Transformationsprozessen, für deren Bewältigung die Expertise der GIZ aus der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und aus der internationalen Bildungsarbeit sehr wertvoll ist. Im Inland fördert die GIZ unter anderem mit der Akademie für Internationale Zusammenarbeit gemeinsames Lernen und Vernetzung als Motor funktionierender und erfolgreicher Kooperationen.

Das Bundesunternehmen hat außerdem vier Regionalbüros in Deutschland, die die Bundesländer bei der Umsetzung ihrer internationalen Zusammenarbeit unterstützen. Die Regionalbüros vermitteln und vernetzen außerdem Partnerinstitutionen und Experten aus den einzelnen Bundesländern in bzw. mit Projekten der Bundesregierung und anderer Geber.

Eine engere Verknüpfung von Außenwirtschaftsförderung und internationaler Zusammenarbeit in Partnerländern bietet Potenziale – auch für deutsche und europäische Unternehmen. Die GIZ arbeitet eng mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und den Auslandshandelskammern zusammen.

Darüber hinaus unterstützt die GIZ Unternehmen  und Stiftungen  beim Erreichen der Nachhaltigen Entwicklungsziele der Agenda 2030 und bei der Realisierung weltweiter Geschäftspotenziale in Entwicklungs- und Schwellenländern. Die GIZ berät Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft zur individuellen Zusammenarbeit und begleitet Projekte im Direktauftrag oder in Partnerschaften – von der Idee über die Konzeption bis hin zur Umsetzung vor Ort.