Closer cooperation with volunteers: new cooperation arrangements with the United Nations Volunteer (UNV) programme

Following the signing of an agreement by Cornelia Richter, GIZ Managing Director, Hans-Jürgen Beerfeltz, BMZ State Secretary and Chairman of the GIZ Supervisory Board, and Richard Dictus, Executive Coordinator of the UNV, GIZ will engage in even closer cooperation with the United Nations Volunteer programme.

Content related image

Die Unterzeichnung fand am 28. Juni im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) statt. Die Grundsatzvereinbarung betont unter anderem die Bedeutung der Privatwirtschaft für die Entwicklungsziele und regt daher an, verstärkt auf Formate wie „Corporate Volunteering“ zu setzen, bei dem Unternehmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für eine gewisse Zeit die Teilnahme an einem Freiwilligendienst ermöglichen.Die GIZ hat dieses Jahr UNV im Auftrag des BMZ bereits bei der Auswahl und Entsendung von 27 Freiwilligen unterstützt. 15 junge Menschen arbeiten im Rahmen eines einjährigen Aufenthalts in 15 verschiedenen Ländern daran, Jugendliche in die Diskussion über den Post 2015 Prozess einzubinden. Die anderen 12 Freiwilligen sind in thematisch breit gestreuten UN-Programmen eingesetzt, unter anderem zu den Themen Schutz von Kinderrechten im Kosovo oder Adaption an den Klimawandel in Mosambik. Die vermittelten UN-Freiwilligen sollen vor Ort zukünftig auch mit thematisch verwandten GIZ-Vorhaben gemeinsame Aktivitäten durchführen, um Synergien zu nutzen.