Nachhaltiges Treibhausgasmanagement

Projektkurzbeschreibung

Bezeichnung: Kapazitätsentwicklung für Treibhausgasinventare und MRV in Tunesien
Auftraggeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
Land: Tunesien
Politischer Träger: Ministère de l’Industrie
Gesamtlaufzeit: 2012 bis 2016

Ausgangssituation

Die Treibhausgasemissionen Tunesiens haben in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen, da das tunesische Wirtschafts- und Entwicklungsmodell in hohem Maße an den Verbrauch von fossilen Energieträgern gekoppelt ist. Tunesien hat dieses Problem erkannt und engagiert sich heute für erneuerbare Energien und Klimaschutz mit dem Ziel, die Industrie zu modernisieren, Arbeitsplätze zu schaffen, die Lebensqualität zu verbessern und internationale Bemühungen im Bereich des Klimaschutzes zu unterstützen.

Voraussetzung für einen erfolgreichen Klimaschutz ist jedoch die Fähigkeit, Treibhausgase effektiv zu managen. Wie viel CO2 kann durch eine ausgewählte Maßnahme eingespart werden? Wie können die Treibhausgase verlässlich erfasst werden? Wie berichtet Tunesien der internationalen Gemeinschaft darüber? Sind die Zahlen belastbar und überprüfbar?

Tunesien verfügt bislang noch nicht über die technischen und administrativen Voraussetzungen, um über diese Fragen in vollem Umfang und verlässlich Auskunft zu geben. Es bestehen jedoch sehr hohe Anforderungen an das Treibhausgasmanagement, um an den internationalen Prozessen – unter dem Dach der Klimarahmenkonvention (UNFCCC) – teilnehmen zu können. Staaten, die von internationalen Unterstützungen profitieren möchten, benötigen ein sogenanntes MRV-System: ein zuverlässiges System für Messung (Measuring/Monitoring), Berichterstattung (Reporting) und Verifizierung (Verifying) von Treibhausgasen.

Ziel

Ein solides Treibhausgasinventar für das Monitoring im Rahmen der UNFCCC ist erstellt. Ein MRV-System für den Energiesektor wurde konzipiert. Tunesien ist in der Lage, die zweijährigen Aktualisierungsberichte (Biennial Update Reports) eigenständig zu erstellen und die Wirkungen des tunesischen Solarplans sowie weiterer Maßnahmen im Energiesektor zu messen, darüber zu berichten und diese überprüfen zu lassen. Eine aktive Teilnahme an den internationalen Prozessen zur Ausgestaltung des UNFCCC-Regelwerkes ist möglich.

Vorgehensweise

Folgende Schritte tragen zum erfolgreichen Aufbau eines Treibhausgasinventars und eines MRV-Systems bei und unterstützen die tunesischen Bemühungen um einen wirkungsvollen Klimaschutz:

  • Die Beurteilung der aktuellen Datenbank- und Informationssysteme sowie die Analyse von institutionellen Abläufen und Strukturen dienen dazu, Bedarfe zu erkennen. Sie ermöglichen die Entwicklung von verbesserten Strategien gemeinsam mit den Behörden.
  • Zur Aus- und Fortbildung der Fach- und Führungskräfte in den einzelnen Institutionen werden in Zusammenarbeit mit internationalen Experten Trainings und Workshops zu Anwendungsfragen durchgeführt. Süd-Süd-Austauschveranstaltungen fördern den Wissensaustausch mit anderen Ländern.
  • Die Prozesse zur Erstellung und Pflege von Treibhausgasinventaren und MRV-Systemen sind in Richtlinien und Leitfäden festgehalten, die den tunesischen Fachkräften als Orientierung bei ihrer Arbeit dienen.
  • Als Test wird ein Pilot-MRV-System entwickelt und in einer ausgewählten CO2-Minderungsmaßnahme, zum Beispiel dem gezielten Ausbau von Solaranlagen, im Energiesektor eingesetzt. Die Resultate und Erfahrungen aus diesen Tests fließen anschließend in die Entwicklung des MRV-Systems ein.

Wirkung – Was bisher erreicht wurde

Die Führungskräfte in den zuständigen Ministerien und Fachbehörden für Energie, Industrie, Landwirtschaft und Abfallwirtschaft wurden für die neuen Herausforderungen sensibilisiert, die institutionellen Strukturen für ein nachhaltiges Inventarsystem wurden geschaffen.

Den Fachkräften verschiedener Behörden wurden in Fortbildungen und Informationsveranstaltungen zu den Themen Energiebilanzierung, MRV von Minderungsmaßnahmen und Treibhausgasinventarerstellung grundlegende Kompetenzen für ein nachhaltiges Treibhausgasmanagement vermittelt.

Das bestehende Datenbank- und Informationssystem wurde untersucht, ein ausführlicher Aktionsplan zu dessen Verbesserung wurde entworfen.

Tunesien nimmt an einem internationalen Projekt zur Erstellung von Pilot-MRV-Systemen teil und leistet dadurch einen Beitrag zur Entwicklung einer internationalen Richtlinie im Bereich MRV von Minderungsmaßnahmen.