Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft fördern

Projektkurzbeschreibung

Bezeichnung: Förderung von Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft (Phase III), Competence Center for the Private Sector (CCPS)
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Land: Madagaskar
Politischer Träger: Economic Development Board of Madagascar (EDBM)
Gesamtlaufzeit: 2017 bis 2022

Frauen in einer Fabrik sortieren Nelken

Ausgangssituation

In Madagaskar ist die Zusammenarbeit zwischen Staat und privaten Unternehmen eine wichtige Voraussetzung, um die Entwicklung des Landes zu fördern und die selbstgesteckten wirtschaftlichen Ziele zu erreichen. Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft (EPW) sind daher auch im Rahmen der deutsch-madagassischen Entwicklungszusammenarbeit von großer Bedeutung. Auf diese Weise können betriebliche Unternehmensziele mit wirtschaftspolitischen Entwicklungszielen verbunden werden.

Neue Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft anzubahnen und auszugestalten erfordert viel Zeit und Ressourcen. Um diese strukturiert aufzubauen und das gesamte Portfolio der Entwicklungszusammenarbeit abzudecken, fehlen bislang: Kenntnisse der Möglichkeiten und Rahmenbedingungen auf staatlicher Seite und in den Unternehmen, Vernetzung und Vermittlung möglicher Partner sowie Wissen und Ressourcen für Anbahnung und Ausgestaltung.

Ziel

Unternehmen, Staat und Entwicklungszusammenarbeit sind besser in der Lage, Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft umzusetzen.

Bestäubung von Nelken

Vorgehensweise

Das Projekt berät madagassische und internationale Unternehmen sowie andere Vorhaben der Entwicklungszusammenarbeit und staatliche Stellen zu Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Das geschieht beispielsweise über das Vorhaben „develoPPP“. Darüber hinaus unterstützt es madagassische Unternehmen, auf Messen und ähnlichen Veranstaltungen Kontakte zu internationalen Unternehmen zu knüpfen. Ziel ist, dass madagassische Unternehmen einen besseren Zugang zu internationalen Märkten erhalten. In dieser Rolle wird auch das Economic Development Board of Madagascar (EDBM) über das Vorhaben gestärkt

Weiterhin ist das Projekt für die Durchführung von Entwicklungspartnerschaften verantwortlich. Aktuell werden in Madagaskar zwölf solcher Partnerschaften mit unterschiedlichen Unternehmen umgesetzt, insbesondere in der Agrar- und Ernährungswirtschaft.

Stand: August 2021