Regionale Strukturen zur Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen in ASEAN verbessern

Projektkurzbeschreibung

Bezeichnung: Stärkung regionaler Strukturen zur Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen in ASEAN
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)​​​​​​​
Land: ASEAN mit Schwerpunkt auf Indonesien, Kambodscha, Laos, Myanmar, Thailand und Vietnam​​​​​​​
Politischer Träger: Verband Südostasiatischer Nationen Association of Southeast Asian Nations (ASEAN)
Gesamtlaufzeit: 2018 bis 2022

In Arbeit. Screenshot des Portals ASEAN ACCESS. Das Portal dient als erste Anlaufstelle zur Unterstützung der Internationalisierung von KMU in der ASEAN-Region.

Ausgangssituation

Mit dem weltweiten Trend zur Digitalisierung und den zunehmenden grenzüberschreitenden Dienstleistungen können auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in ASEAN ihren Markt erweitern. So ist es wichtig, KMU praktische Informationen, Unterstützung und Möglichkeiten zur Ausweitung ihrer Geschäftstätigkeit über nationale Grenzen hinaus auf die regionale und auch globale Ebene zu bieten. 

Die Förderung von KMU in der Region hat in Strategiedokumenten wie dem ASEAN Economic Community (AEC) Blueprint 2025 und dem Strategic Action Plan for SME Development 2025 (SAPSMED 2025) hohen Stellenwert. In enger Zusammenarbeit mit dem ASEAN-Koordinierungsausschuss für kleinste, kleine und mittlere Unternehmen (ACCMSME) unterstützt das Vorhaben die Umsetzung des SAPSMED 2025 mit den beiden Schwerpunkten, den Marktzugang für KMU und ihre Internationalisierung zu fördern (strategisches Ziel C) und die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen zu verbessern (strategisches Ziel D).
Im ASEAN Comprehensive Recovery Framework (ACRF) wird anerkannt, dass digitale Konnektivität die regionale Vernetzung und den wirtschaftlichen Aufschwung fördert und die Teilhabe und Integration von KMU in der AEC festigt.

Ziel

Das Vorhaben fördert die Entwicklung des grenzüberschreitenden Geschäftsverkehrs für KMU in ASEAN im Rahmen des ASEAN SAPSMED 2025.

Vorgehensweise

Das Online-Portal ASEAN Access ermöglicht eine Abstimmung zwischen nationalen Durchführungsstellen (National Focal Points) und Netzwerkpartnern in ASEAN und darüber hinaus. Die Verantwortung für das Portal liegt bei den zehn Mitgliedstaaten, die Aufsicht führt der ACCMSME.

Im Januar 2022 wurde zur Unterstützung des regionalen und überregionalen KMU-Handels ASEAN Access MATCH eingerichtet. Dabei handelt es sich um eine offizielle Veranstaltungsplattform für Geschäftskontakte und Marktzugänge in ASEAN und darüber hinaus. Hier haben Unternehmen die Möglichkeit, an virtuellen grenzüberschreitenden Geschäftskontaktbörsen, Workshops zum Aufbau von Wissen und Fähigkeiten sowie an Markt- und Brancheninformationsveranstaltungen teilzunehmen. Die in das Portal integrierten Funktionen und digitalen Lösungen werden ständig weiterentwickelt. Ein Tool für digitale Lösungen und weitere Funktionen werden künftig über ASEAN Access Learn, Policy and Beyond zur Verfügung stehen.

Stand: März 2022

Downloads

Weitere Informationen