GIZ Innovation Fund

Das Ziel: mehr Wirksamkeit durch Innovation

Innovative Ideen zu Produkten, Dienstleistungen oder Geschäftsmodellen entwickeln, umsetzen und in die Breite tragen – das ist das Ziel des GIZ Innovation Fund. Mit diesem unternehmensweiten Ideenwettbewerb wollen wir unsere Leistungen verbessern und die Wirkung unserer Vorhaben steigern, zum Beispiel mit innovativen digitalen Anwendungen. 

Seit 2017 ruft die GIZ dazu jährlich weltweit einen internen Call for Ideas aus. Gesucht werden innovative Ideen zu aktuellen Trendthemen. Das Thema 2020: „10x mehr bis 2030: Was ist deine Idee um die Wirkung und Nachhaltigkeit unserer Projekte zu fördern?“

Der Weg: im Accelerator-Programm zu einem Minimal Viable Product (MVP)

Von allen eingereichten Vorschlägen werden über weltweites Community Voting und eine Jury die sechs Ideen mit dem größten Potenzial ermittelt. Die ausgewählten Teams aus GIZ-Intrapreneur*innen und externen Partnern, wie z. B. Start-ups und NGOs, entwickeln ihre Ideen in einem Accelerator-Programm zu einem konkreten Produkt oder einer Dienstleistung weiter. Für diesen Prozess erhalten sie finanzielle Unterstützung und werden mit nutzerzentrierten Methoden wie Design Thinking betreut.

Die Kür: Prämierung der besten Produkte

Nach einem halben Jahr Entwicklungsarbeit präsentieren die sechs Teams ihre MVPs schließlich in einem Final Pitch vor der Jury, dem GIZ-Vorstand sowie interessierten Mitarbeiter*innen und externen Gästen. Es werden zwei Gewinnerteams gekürt. Zur Implementierung und Skalierung ihrer innovativen Produkte oder Dienstleistungen innerhalb oder außerhalb der GIZ werden sie weiterhin methodisch unterstützt und mit einem Budget ausgestattet.

Das Ergebnis: Ideen zeigen Wirkung – ein Beispiel

Unter den insgesamt 120 Ideen, die 2018 beim Call for Ideas aus 48 Ländern eingereicht wurden (Thema: „Data for Development: Wie können digitale Daten die Servicebereitstellung der GIZ verbessern und die Wirkung der Projekte steigern?“) hat sich „Emmunize“ als eines von sechs Teams durchgesetzt. „Emmunize“ ist ein digitaler Impfplaner für medizinisches Personal, mit dem erhoben wird, wo in abgelegenen Regionen Kenias Impfbedarfe bestehen. So können medizinische Einsätze besser geplant werden und es kann dafür gesorgt werden, dass mehr Kinder in abgelegenen ländlichen Regionen Impfungen erhalten. Dabei nimmt „Emmunize“ nicht nur die Erstellung von Impfkalendern und Impfterminen in den Blick, sondern auch die Kühlung der Impfstoffe bei Transport und Lagerung wird optimiert.

Lust auf mehr?

Weitere erfolgreich umgesetzte Ideen aus dem GIZ Innovation Fund finden Sie als Download (s.u.). Einen lebendigen Einblick vom GIZ Innovation Fund gibt es auf YouTube; aktuelle Neuigkeiten dazu veröffentlichen wir regelmäßig auf LinkedIn.

Mehr Informationen

Social Media