Schneebedeckte Energiespeicher in blauen Container stehen nebeneinander.

Gemeinsam die ukrainische Energiewende voranbringen

Sekretariat der Deutsch-Ukrainischen Energiepartnerschaft

+ Alle Anzeigen
  • Auftraggeber

    Deutsche Energie-Agentur (dena)

  • Land
  • Politische Träger

    Mehrere

  • Gesamtlaufzeit

    2020 bis 2023

  • Produkte und Fachexpertise

    Nachhaltige Infrastruktur: Wasser, Energie, Verkehr

Seitenansicht eines Lastwagens in dem sich mehrere Generatoren befinden.

Ausgangssituation

Im August 2020 haben die deutsche und ukrainische Regierung ihre Zusammenarbeit bezüglich Energieeffizienz, Modernisierung der Strom- und Wärmeerzeugung, Ausbau erneuerbarer Energien und Reduzierung der Treibhausgasemissionen mit einer gemeinsamen Absichtserklärung gefestigt. Durch die Deutsch-Ukrainische Energiepartnerschaft (EP) sollen beide Länder bei Energie- und Klimafragen effektiver zusammenarbeiten.

Mit dem Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine im Februar 2022 änderte sich die Ausgangslage für die Deutsch-Ukrainische Energiepartnerschaft (EP). Zentrale Themen der Energiepartnerschaft sind seitdem:

  • Antrieb der Energiewende
  • Notfallhilfe für die ukrainischen Energiebranche
  • beschleunigte Einbindung der Ukraine in das europäische Übertragungsnetz
  • Entwicklung von Perspektiven für den Wiederaufbau
Zwei Politiker aus der Ukraine und Deutschland unterzeichnen gemeinsam Papiere.

Ziel

Die Energieinfrastruktur ist, im Hinblick auf die russischen Angriffe, bestmöglich bei der Reparatur und Wartung unterstützt. Die Energiepartnerschaft bildet eine Plattform für die Dezentralisierung des ukrainischen Energiesystems sowie für die europäische Netzintegration. Gleichzeitig ist der ökologische Wiederaufbauprozess im Energiebereich begleitet und vorbereitet, um eine langfristige Energiewende in der Ukraine zu ermöglichen.

Vorgehensweise

Die Energiepartnerschaft unterstützt die Ukraine während des russischen Angriffskriegs mit der Durchführung einer Spendenkampagne und einer Beschaffungskampagne, die Güter zum Erhalt und zur Reparatur der ukrainischen Energieinfrastruktur liefern.

Abseits dessen arbeitet die Energiepartnerschaft weiter zu den Themen Energieeffizienz, Integration erneuerbarer Energien, Wasserstoff, Kohletransformation sowie Dekarbonisierung.

Dafür fördert sie den politischen und fachlichen Dialog zu diesen Themen durch Veranstaltungen, wissenschaftliche Studien, Delegationsreisen und Öffentlichkeitsarbeit.

Stand: Oktober 2023

Eine Halle mit vielen Energiespeichern in blauen Containern.

Weitere Informationen