Dreieckskooperation Deutschland-Mexiko-Guatemala: Bildung und Arbeitsintegration verbessern

Projektkurzbeschreibung

Bezeichnung: Unterstützung bei der Ausbildung und Arbeitsintegration von Jugendlichen, Erwachsenen und guatemaltekischen Migrant*innen
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Land: Mexico
Politischer Träger: Mexikanische Agentur für Internationale Entwicklungskooperation (AMEXCID), Sekretariat für Planung und Programmierung der Präsidentschaft (SEGEPLAN)
Gesamtlaufzeit: 2020 bis 2023

Ausgangssituation

Die politische, wirtschaftliche und soziale Situation ist in Guatemala schwierig, besonders auf dem Land. Viele junge Menschen möchten daher aus Guatemala auswandern, um auswärts bessere Lebensmöglichkeiten zu finden. Dies führt zu Schulabbrüchen und bei erfolgloser Immigration zur späteren Rückkehr von Jugendlichen und erwachsenen Migrant*innen.

Um dem entgegen zu wirken, soll die Qualität des guatemaltekischen Bildungssystems insbesondere in der technisch-betrieblichen Ausbildung verbessert werden. Zusätzlich soll es bedarfsgerechte Bildungsangebote für Jugendliche und Erwachsene mit mittlerem oder sekundärem Schulniveau geben.

Ziel

Die bedarfsgerechte Bildung und Arbeitsintegration von Jugendlichen, Erwachsenen und guatemaltekischen Migrant*innen sind verbessert.

CEDUC-Logo

Vorgehensweise

Um dieses Ziel zu erreichen, entwickelt das Vorhaben hochwertiges Bildungsmaterial – digital und gedruckt. Gleichzeitig wird die technisch-betriebliche Ausbildung von Sekundarschullehrkräften und -Betreuer*innen eingeführt, die mit Privatunternehmen kooperiert. Überdies baut die Dreieckskooperation eine Bildungsstrategie auf, um zurückgekehrte Migrant*innen in Guatemala zu unterstützen – basierend auf den Erfahrungen in Mexiko. Schließlich entwickeln Guatemala und Mexiko durch Erfahrungsaustausch, Workshops und Schulungen innovative Lösungen, um die Bildungsangebote für Jugendliche, Erwachsene und zurückgekehrte Migrant*innen zu verbessern.

Ergänzend stellen die Regierungen von Mexiko und Deutschland den Projektpartnern in Guatemala Mechanismen und technische Beratungsinstrumente zur Verfügung. Diese sollen das guatemaltekische Bildungssystem stärken, um den Begünstigten den Eintritt in den Arbeitsmarkt oder den Aufbau eines eigenen Unternehmens zu erleichtern.

Stand: Juli 2021

Andere Sprachversionen

Weitere Informationen