Bewerbung

Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen, um sich erfolgreich als Entwicklungshelfer/in zu bewerben? Welche Leistungen erhalten Sie? Wie werden Sie auf Ihren Einsatz vorbereitet? Hier finden Sie die Antworten!

Fachkräfte im Entwicklungsdienst leisten durch die Gestaltung partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen Menschen und Organisationen weltweit einen signifikanten Beitrag zu globaler Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität. 

Fachkräfte im Entwicklungsdienst stellen ihre Berufserfahrung und Kompetenzen basisnah und in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Akteur*innen des Partnerlandes in den Dienst globaler, nachhaltiger Entwicklung. Durch ihren fachlichen Beitrag und den „Blick von außen“ unterstützen sie die Partnerorganisationen bei der Überwindung von Entwicklungshemmnissen und der Suche nach innovativen Lösungen. 
Fachkräfte im Entwicklungsdienst tragen ihre im Partnerland erworbenen Perspektiven und Erkenntnisse während des Dienstes und nach der Rückkehr in die eigene Gesellschaft zurück und setzen sich für entwicklungspolitische Anliegen ein.

Fachkräfte im Entwicklungsdienst werden in der GIZ in aller Regel dezentral auf Mikro- und Mesoebene eingesetzt. Für die Einsatzplanung von Fachkräften im Entwicklungsdienst sind die Voraussetzungen zu beachten, die sich aus dem Entwicklungshelfer-Gesetz und den Entsendestandards ergeben.

Fachkräfte im Entwicklungsdienst leisten einen internationalen Dienst, der sich an folgenden Werten orientiert:

  • gesellschaftliches Engagement
  • Demokratie, Menschenrechte, Chancengleichheit, Rechtsstaatlichkeit und politische
  • Teilhabe,
  • ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit,
  • Frieden, Gewaltfreiheit und Gerechtigkeit,
  • Solidarität, Toleranz, Partnerschaftlichkeit,
  • Dialog und Partizipation,
  • globales Gemeinwohl.

Weitere Informationen