Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (4E) – Phase II

Projektkurzbeschreibung

Bezeichnung: Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (4E) – Phase II
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Europäische Union (EU)
Land: Sozialistische Republik Vietnam 
Politischer Träger: Industrie- und Handelsministerium (MoIT)
Gesamtlaufzeit: 2018 bis 2021

CA 27 (Medium)

Ausgangssituation

Vietnam ist eine der dynamischsten Volkswirtschaften Asiens. Die schnelle wirtschaftliche Entwicklung ist eng mit dem Ausbau des Energiesektors verknüpft. Pro Jahr müssen etwa vier Gigawatt Elektrizitätsleistung neu installiert werden, um den Strombedarf sicher zu decken. Erneuerbare Energien und höhere Energieeffizienz sind daher wichtige Beiträge zur Energiesicherheit in Vietnam.

Die vietnamesische Regierung hat in ihrem Stromsektorentwicklungsplan (Power Development Plan VII) und der Entwicklungsstrategie für regenerative Energien (RE Development Strategy) ambitionierte Ziele für erneuerbare Energien formuliert: Im Jahr 2025 soll der Anteil bei 6,5 Prozent der gesamten Stromproduktion liegen, im Jahr 2030 bei 10,7 Prozent. In ihren Klimaschutz-Zusagen (Nationally Determinded Contributions, NDC) im Anschluss an die UN-Klimakonferenz in Paris (COP21) betonte die vietnamesische Regierung die Bedeutung steigender Energieeffizienz und dadurch sinkender Treibhausgasemissionen. Derzeit werden Regelungen für weitere Klimafinanzierung (green banking) geschaffen. Die Entwicklungsbanken haben ihre Bereitschaft zu weiteren Investitionen im Bereich der erneuerbaren Energien in Vietnam signalisiert. 

Damit ist ein übergeordneter Politikrahmen vorhanden. Dieser sieht verpflichtende Energieaudits, nationale Zielwerte im Bereich der erneuerbaren Energien und Einspeisetarife für entsprechende Technologien vor. Außerdem entwickelt Vietnam mehrere größere Pilotprojekte für die Produktion von erneuerbaren Energien und erste Dienstleistungsmodelle für Energieeffizienz. 

Um die Energieversorgung und -sicherheit auch zukünftig zu garantieren, müssen jedoch auf allen Entscheidungsebenen Kompetenzen und Kenntnisse weiter aufgebaut werden. Dazu gehören unter anderem Expertise für politische Planung, Investitionsplanung sowie Projektentwicklung. 

Ziel

Die rechtlichen Grundlagen für den großflächigen Ausbau von erneuerbaren Energien und zur Förderung von Energieeffizienz in Vietnam sind vorhanden. Die fachlichen Kenntnisse von Entscheidungsträgern zur erfolgreichen Formulierung und Implementierung von sektorpolitischen Vorgaben sind gestärkt.

EE photo 1

Vorgehensweise

Die GIZ berät die Regierung, Industrie und Energiedienstleister in Vietnam zur Entwicklung von erneuerbaren Energien und zur Steigerung der Energieeffizienz.

Erneuerbare Energien: Das Projekt stärkt das Potenzial und die Fähigkeiten der Agentur für Stromversorgung und Erneuerbare Energien (Electricity and Renewable Energy Agency) im Industrie- und Handelsministerium (Ministry of Industry and Trade) sowie von Schlüsselunternehmen der Energiebranche. Dazu gehören Vorschläge für einen nationalen Steuerungs- und Koordinationsmechanismus zum weiteren Ausbau von erneuerbaren Energien (insbesondere Photovoltaik), Studien und ein intensiver Austausch zwischen Entscheidungsträgern und internationalen Experten sowie fachliche Trainings zur Politikformulierung und technischen Problemfeldern.

Energieeffizienz: Das Vorhaben unterstützt den weiteren Ausbau der Fachkenntnisse der Abteilung für Energieeffizienz und Nachhaltige Entwicklung (Department of Energy Efficiency and Sustainable Development, DEESD) im Industrie- und Handelsministerium sowie von Energieverbrauchern  der Industrie- und Energiedienstleister. Die Aktivitäten umfassen die Entwicklung einer Datenbank für Energieeffizienz und von Energy-Performance-Indikatoren. Manager im Energiesektor erhalten Zugang zu internationaler Expertise rund um Politiken zur Erhöhung der Energieeffizienz.

Bewusstseinsbildung: Das Projekt organisiert einen nationalen Energieeffizienzpreis für energieintensive Industrien und unterstützt das Industrie- und Handelsministerium in der weiteren Kommunikation von Erfolgsgeschichten.

Roof 2 (Medium)