Personelle Leistungsfähigkeit in Kläranlagen entwickeln

Projektkurzbeschreibung

BezeichnungAbwasserentsorgung, Abwasserwiederverwertung und Wasserversorgung
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Land: Jordanien
Politischer Träger: Jordanisches Ministerium für Wasser und Bewässerung
Gesamtlaufzeit: 2020 bis 2024

Bildunterschrift: Die Kläranlage Wadi Shallalah im Gouvernorat Irbid - Foto: WTR_WWTP

Ausgangssituation

Jordanien steht wegen der ausgeprägten Wasserknappheit vor einigen Herausforderungen. Der Wasserverbrauch von Landwirtschaft und Industrie und der schnell wachsende Trinkwasserbedarf übersteigen das Angebot an verfügbaren erneuerbaren Wasserressourcen bei weitem. Nach aktuellen Klimaprognosen ist zudem verstärkt mit schwankenden Niederschlagsmengen zu rechnen. Die Süßwasserverfügbarkeit in Jordanien dürfte somit weiter abnehmen. Eine effiziente und nachhaltige Bewirtschaftung der Wasserressourcen hat für die jordanische Regierung hohe Priorität. Zu diesen Ressourcen gehört auch aufbereitetes Abwasser zur Wiederverwendung, das eine immer wichtigere Rolle spielen wird.

Ziel

Verbesserte technische und personelle Leistungsfähigkeit in Kläranlagen trägt dazu bei, dass in Jordanien vermehrt rückgewonnenes Abwasser verwendet wird.

Vorgehensweise

Das Vorhaben „Abwasserentsorgung, Abwasserwiederverwertung und Wasserversorgung“ ist darauf ausgerichtet, die technische und personelle Leistungsfähigkeit von 13 ausgewählten Kläranlagen in Jordanien zu verbessern. Es umfasst drei Handlungsfelder:

  • die Aufsichtsfunktion der Wasserbehörden über die ausgewählten Kläranlagen verbessern, um durch die nachhaltige Integration und Digitalisierung ihrer Qualitätsmanagementsysteme (einschließlich Technical Sustainable Management, TSM) ein besseres Abwassermanagement zu erreichen;
  • die organisatorischen Fähigkeiten in den Anlagen festigen, um einen effektiven und effizienten Betrieb zu gewährleisten und die Betriebsleistung durch Einführung eines computergestützten Systems für die betriebliche Ressourcenplanung (Enterprise Resource Planning) zu verbessern;
  • die personelle Leistungsfähigkeit in Kläranlagen durch Aktualisierung von Standardarbeitsverfahren und Stellenbeschreibungen verbessern. Mit intensiver praktischer Unterstützung bei technischen Aspekten und Prozessen sollen Routinen geschaffen und Erfahrungen vermittelt werden. Betriebs- und Wartungserfordernisse werden schneller erkannt, Reaktionszeiten verkürzt, und die täglichen Aufgaben können effektiver erledigt werden.

Stand: September 2021

Downloads