Dekarbonisierung des chilenischen Energiesektors

Projektkurzbeschreibung

Bezeichnung: Dekarbonisierung des chilenischen Energiesektors
Auftraggeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Politischer Träger: Chilenisches Energieministerium, Chilenisches Umweltministerium
Land: Chile
Gesamtlaufzeit: 2019 bis 2022

gizIMAGE-01-dekarbonisierung-chile

Ausgangssituation

Das chilenische Wirtschaftswachstum in den vergangenen Jahren hat den Energiebedarf des Landes stetig ansteigen lassen. Als die Gaslieferungen aus Argentinien 2005 ausfielen, wurden vor allem Kohlekraftwerke gebaut, um die Energieversorgung zu gewährleisten. Unter anderem dadurch ist der chilenische Energiesektor für 78 Prozent der Treibhausgasemissionen des Landes verantwortlich, davon fallen allein 32 Prozent für die Stromerzeugung an. Derzeit werden 53 Prozent der benötigten Energie aus fossilen Brennstoffen wie Kohle, Erdgas und Diesel erzeugt.

Chile verfolgt das Ziel, bis 2050 CO2-neutral zu sein und plant einen vollständigen Kohleausstieg. Um diesen bestmöglich zu bewerkstelligen, wurde 2018 eine Kohlekommission gegründet, in der auch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH vertreten war. Diese Kommission erarbeitete Handlungsempfehlungen für die Regierung und bewertete verschiedene Ausstiegsstrategien.
Hierfür ist eine Umstrukturierung bei der Stromerzeugung erforderlich. Zum einen gilt es, die erneuerbaren Energie aus Wind und Sonne in das bestehende Stromnetz weiter voranzutreiben. Kohlekraftwerke müssen stillgelegt werden und alternative Verwendungsmöglichkeiten erschlossen werden. Zum anderen gibt es teilweise aber auch Akzeptanzprobleme in der Bevölkerung bei großen Wind- und Solaranlagen. Auch sollen innovative Nutzungsmöglichkeiten der großen erneuerbaren Energiepotenziale, wie zum Beispiel die Wasserstofferzeugung- und Nutzung erschlossen werden.

Das Projekt „Dekarbonisierung des chilenischen Energiesektors” unterstützt die chilenische Regierung diese Herausforderungen zu bewältigen.

Ziel

Durch eine nachhaltige Energiewende soll zur Erreichung der chilenischen Klimaziele beigetragen werden. Im Mittelpunkt stehen dabei der Ausbau der Erneuerbaren Energien und die Dekarbonisierung des Energiesektors hin zu einer „Low Carbon Economy“.

gizIMAGE-02-dekarbonisierung-chile

Vorgehensweise

Als ein großer Themenblock für das Jahr 2019 sind die Aktivitäten rund um die 25. Weltklimakonferenz (COP25) im Dezember 2019 zu nennen. Mit einem Ausstellungsstand und unterschiedlichen Veranstaltungen sollen die innovativen Lösungsansätze einem breiten Publikum vorgestellt werden. Die Erfahrungen können anderen Ländern in vergleichbaren Situationen zur Orientierung dienen.
Auch grundsätzliche Konsequenzen des Kohleausstiegs werden betrachtet. Dazu gehören gesellschaftliche Fragestellungen, die mit der Abschaltung von Kohlekraftwerken einhergehen, die Entwicklung der Infrastruktur, die für die Einführung eines Kohlenstoffmarktes notwendig ist sowie die regelmäßige Abstimmung zwischen dem chilenischen Umweltministerium und dem Energieministerium.
Außerdem werden Maßnahmen umgesetzt, durch welche der Ausbau der erneuerbaren Energien weiter voranschreitet. Hierzu gehören allgemeine und technische Rahmenbedingungen, die Förderung besserer sozialer Integration von Großprojekten sowie die Entwicklung von innovativen Konzepten für den Energiesektor. Hiermit werden die großen erneuerbaren Energiepotenziale als Treiber der wirtschaftlichen Entwicklung genutzt.

Wirkungen

Ein international tätiger Betreiber von Kohlekraftanlagen konnte dazu gewonnen werden, gemeinsam mit dem Energieministerium und der Wirtschaftsfördergesellschaft CORFO, ein Pilotprojekt zum Umbau eines Kohlekraftwerks in einen erneuerbaren Energiespeicher zu analysieren.
Das chilenische Energieministerium erkennt in der Produktion von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien ein prioritäres Arbeitsfeld zur weiteren Entwicklung des Energiesektors und beschließt eine nationale Wasserstoffstrategie zu erstellen.

gizIMAGE-03-dekarbonisierung-chile