Bund und Länder kooperieren in der Entwicklungszusammenarbeit

Projektkurzbeschreibung

Bezeichnung: Bund-Länder-Programm
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Kofinanziert von: deutschen Bundesländern
Land: Weltweit
Gesamtlaufzeit: 2019 bis 2023

Grafik mit einer Karte der deutschen Bundesländer. Copyright: GIZ

Ausgangssituation

Die deutschen Bundesländer arbeiten traditionell eigenständig in der internationalen Zusammenarbeit. Wenn sie sich gut abstimmen, ergänzen die Erfahrungen und Kompetenzen privater, wissenschaftlicher und zivilgesellschaftlicher Institutionen und Verwaltungen aus den Ländern die Entwicklungszusammenarbeit (EZ) des Bundes wirkungsvoll.

Der Vorteil der Zusammenarbeit liegt darin, dass die Bundesländer viel praktische Erfahrung darin haben, Politik in unterschiedlichen Bereichen zu gestalten und umzusetzen. Das Bund-Länder-Programm (BLP) will dieses Wissen der Länder für die EZ des Bundes verfügbar machen.

Ziel

Kooperationsländer profitieren von einer engen und gut abgestimmten Zusammenarbeit von Bund und Bundesländern in der Entwicklungszusammenarbeit.

Grafik mit den Themenschwerpunkten des Bund-Länder-Programms: Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Governance, Umwelt, Klima und Energie sowie Pandemieresilienz. Copyright: GIZ

Vorgehensweise

Das Programm nutzt die individuellen Kenntnisse der Bundesländer und führt vielfältige Projekte durch. Die Themenschwerpunkte sind Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Governance, Umwelt/Klima/Energie und Pandemieresilienz.

Dazu verbindet das BLP die EZ der Bundesländer mit Projekten des Bundes in den Kooperationsländern. Die Bundesländer beteiligen sich finanziell an den Projekten oder stellen zum Beispiel auch Personal, Räume, Stipendien oder Fortbildungsplätze bereit.

Ergänzend können Akteur*innen aus den Bundesländern an Trainings, Netzwerken und am Wissensaustausch teilnehmen. Die Angebote behandeln relevante Themen und fördern entwicklungspolitische Kompetenzen.

Das Decentralised Development Lab (DDLab) nutzt innovative und agile Methoden und beschäftigt sich gemeinsam mit Bundes- und Kooperationsländern zu Zukunftsthemen in der EZ. Zu den Themen zählen zum Beispiel E-Mobilität und inklusive Digitalisierung.

Stand: Juni 2022