Partner und Familie

"Es gab viele spannende Inhalte im Kurs, aber am besten war die gute Austauschkultur in der gesamten Gruppe. Das Gefühl, dass man nicht alleine ist in der Situation und das Eingehen der Trainer auf persönliche Ängste oder Bedenken ist eine große Hilfe."

Sebastian Feldmann

© GIZ / Michael von Haugwitz

Partner und Familie

Über die Hälfte der abgebrochenen Auslandseinsätze werden frühzeitig beendet, weil der mitausreisende Partner oder die mitausreisende Partnerin (MAP) nicht aktiv in den Entsendeprozess einbezogen wurde. Die Unzufriedenheit ist darauf zurückzuführen, dass er oder sie den interkulturellen Herausforderungen nicht gewachsen war oder keiner berufl ichen Tätigkeit im Einsatzland nachgehen konnte.

Die Vereinbarkeit von Auslandseinsatz und Partnerschaft beziehungsweise Familie ist uns ein wichtiges Anliegen. Deswegen möchten wir Sie als mitausreisende Person möglichst optimal auf Ihren Auslandseinsatz vorbereiten. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Rollen zu refl ektieren, eigene Ziele zu defi nieren und ein realistisches Zukunft sbild zu entwerfen.

Darüber hinaus können Sie, mit Ausnahme der Kurse im Bereich Management und Beratung sowie dem Fachbezogenen Sprachtraining und den Sprachworkshops, an allen Lernangeboten der Ausreisevorbereitung teilnehmen.