06.12.2021

Ringvorlesung 2021: Ohne Frieden keine nachhaltige Entwicklung, ohne nachhaltige Entwicklung kein Friede

In welcher Form die Agenda 2030 mit Leben gefüllt und die Ziele in die Praxis umgesetzt werden können, ist Leitthema der jährlich stattfindenden Ringvorlesung. An fünf Abenden stellen Expert*innen aus Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Entwicklungszusammenarbeit ihre Perspektiven vor.

Die Ringvorlesung 2021 widmet sich einem zentralen Anliegen der Agenda 2030: Frieden. Kriege, gewaltsame Konflikte und ihre Folgen prägen das Leben von circa zwei Milliarden Menschen weltweit und gefährden die nachhaltige Entwicklung ganzer Länder und Regionen. Auch Gesellschaften, in denen Konflikte beendet wurden, sind oft noch Jahrzehnte mit deren Nachwirkungen konfrontiert.

Der starke Bezug zwischen nachhaltiger Entwicklung und Frieden wird bereits in der Präambel der Agenda 2030 herausgestellt. Die Friedensthematik findet sich dabei sowohl als eigenständiges Ziel (SDG 16) und insbesondere als Querschnittsthema in allen Zielen für nachhaltige Entwicklung wieder. Dieser Breite soll im Rahmen der Ringvorlesung begegnet werden. Themen wie Versöhnungsprozesse, Ernährungssicherheit, die Rolle von Frauen sowie Digitalisierung in Friedensprozessen werden in den einzelnen Veranstaltungen beleuchtet.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei und nach Anmeldung öffentlich. Sie finden jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr via Livestream aus der GIZ-Repräsentanz Berlin statt:

08. November 2021: Frieden nachhaltig gestalten – eine Utopie?

15. November 2021: Transitional Justice – ein Instrument für Frieden und nachhaltige Entwicklung?

22. November 2021: Frauen, Frieden und nachhaltige Entwicklung

29. November 2021: Ernährungssicherheit und nachhaltiger Frieden: Zum Zusammenhang von Hunger und Konflikt

06. Dezember 2021: Ambivalenzen der Digitalisierung für nachhaltigen Frieden

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Bitte melden Sie sich für die einzelnen Veranstaltungen unter folgendem Link an: www.engagement-global.de/vorlesungsreihe-agenda-2030.html

Veranstalterinnen sind die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und Engagement Global in Kooperation mit der Professur für Internationale Beziehungen der Universität Potsdam.

Wir laden Sie herzlich ein sich einzuschalten und mitzudiskutieren und freuen uns, Sie im Rahmen der Ringvorlesung begrüßen zu dürfen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier für die einzelnen Veranstaltungen an.

Download

Weitere Informationen