22.11.2021

Ohne Frieden keine nachhaltige Entwicklung, ohne nachhaltige Entwicklung kein Frieden

Frauen und Mädchen müssen in Gewaltkontexten besser geschützt werden. Vor allem aber müssen sie als Akteurinnen für gesellschaftlichen Wandel auch in Konfliktsituationen ernst genommen werden. Damit sind die zentralen Forderungen der UN-Resolution 1325 auch wesentliche Bestandteile für eine Gleichstellung der Geschlechter im Sinne der Agenda 2030. Denn die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele ist ohne eine Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter und dem Empowerment von Frauen und Mädchen nicht denkbar.

In dieser Veranstaltung wollen wir einen kritischen Blick auf 20 Jahre Umsetzung der Resolution 1325 sowie der Ziele des Nationalen Aktionsplans zur Resolution in Deutschland werfen. Welchen Beitrag leistet Deutschland, um die Rechte von Frauen weltweit zu schützen und eine gleichberechtigte Mitwirkung von Frauen bei der Prävention von Konflikten und in der Friedenskonsolidierung zu gewährleisten? Wie kann damit zu einer nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung beigetragen werden?

Zu diesen und weiteren Fragen kommen wir in unserer dritten Veranstaltung der diesjährigen Ringvorlesung mit unseren Gästen ins Gespräch:

Gäste:

  • Dr. Manuela Scheuermann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur für Europaforschung und Internationale Beziehungen an der Universität Würzburg
  • Jeannette Böhme, Referentin für Politik und Menschenrechte bei medica mondiale e.V.

Moderation:

  • Beatrix Austin, Berghof Foundation

Die Veranstaltung ist kostenfrei und nach Anmeldung öffentlich. Sie findet am 22. November von 18:00 bis 19:30 Uhr via Livestream aus der GIZ-Repräsentanz Berlin statt.

Anmeldung bis zum 21. November bitte hier.

Den WebEx-Link zur Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung am Tag der Veranstaltung per Mail.

Bitte melden Sie sich für die einzelnen Veranstaltungen unter folgendem Link an: https://www.engagement-global.de/vorlesungsreihe-agenda-2030.html

Veranstalterinnen sind die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und Engagement Global in Kooperation mit der Professur für Internationale Beziehungen der Universität Potsdam.

Wir laden Sie herzlich ein sich einzuschalten und mitzudiskutieren und freuen uns, Sie im Rahmen der Ringvorlesung begrüßen zu dürfen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier für die einzelnen Veranstaltungen an.

Weitere Informationen